POL-VIE: Einbrecher kamen durch die Terrassentür

Brüggen (ots) – Am 11.12.2018 kam es am Linzenkamp in Brüggen in der Zeit zwischen 19:05 Uhr und 22:00 Uhr zu einem Einbruch. Im Tatzeitraum verschafften sich unbekannte Zutritt zum Rückwärtigen Teil des mit einer Mauer gesicherten Grundstücks. Dort gelangten sie durch Aufhebeln einer Terrassentür in das Haus. Im Haus wurden zahlreiche Schränke und Schubladen durchwühlt. Zeugen melden ihre Beobachtungen bitte der Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Volker Fleißgarten
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

(3)

Continue reading

POL-MA: Heidelberg / Rohrbach: Pkw von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Mannheim (ots) – Am späten Dienstagabend, gegen 22.45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Pkw von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Eine 26Jähriger befuhr mit ihrem Pkw Opel die Landstraße 600, von Gaiberg her kommend, in Fahrtrichtung Rohrbach. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Fahrzeuglenkerin in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte sie mit zwei am Fahrbahnrand aufgestellten Verkehrszeichen. Durch die Kollision überschlug sich das Fahrzeug und blieb total beschädigt im Seitenstreifen liegen. Die Fahrzeugführerin erlitt ein Halswirbelschleudertrauma und diverse Prellungen. Sie wurde zu weiteren medizinischen Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 8000,- Euro. Der Schaden an den Verkehrstechnischen Einrichtungen wird mit ca. 1500,- Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jan Freytag, PvD
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

(3)

Continue reading

POL-VIE: Handy-Raub auf offener Straße

Viersen (ots) – Am 11.12.2018 kam es gegen 19:55 Uhr in Viersen zu einem Raubdelikt. Eine Passantin benutzte den Gehweg der Straße Noppdorf in Richtung Aachener Weg, als sich ihr von hinten ein Mann näherte und ihr das Handy entriss. Beim Versuch, das Telefon festzuhalten stürzte die Frau und fiel zu Boden. Trotzdem gelang es der Geschädigten, den Täter ein Stück weit zu verfolgen, der zwischenzeitlich mit einem Fahrrad zum Willy-Brand-Ring flüchtete. Dort verlor sich die Spur des Räubers. Die Kriminalpolizei nahm ihre Ermittlungen auf. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Kripo in Viersen unter der Rufnummer der Polizei: 02162/377-0

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Volker Fleißgarten
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

(3)

Continue reading

Mindtree.org lanciert Social Inclusion-Plattform, um Technologie für Mikrounternehmer zu demokratisieren

Warren, New Jersey, und Bangalore, Indien (ots/PRNewswire) – Die All-in-One-Plattformen kombinieren digitale Technologie, Impact Consulting und Fachdienstleistungen, um inklusive Ökosysteme zu erschaffen und gemeinsam zu betreiben

Mindtree.org, die Social Inclusion-Plattform von Mindtree Ltd, hat die erfolgreiche Implementierung von fünf seiner digitalen Plattformen gemeldet, die inklusive Gesellschaften erschaffen und mehr Chancen für unabhängige Unternehmer in Indien und anderorts eröffnen sollen. Die Plattformen richten sich an den informellen Wirtschaftssektor in Indien, dem Millionen Arbeiter wie Landwirte, Handwerker und Wertstoffsammler angehören. Diese machen den größten Anteil der arbeitenden Bevölkerung Indiens aus und wollen ihr Einkommen verbessern und Endverbraucher erreichen.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/633364/Mindtree_Logo.jpg )

Mit seinen digitalen Plattformen will Mindtree.org erreichen, dass Millionen lokale Unternehmer, die in der informellen Wirtschaft arbeiten, Zugang zu digitalen Technologien und Fachdienstleistungen erhalten. Diese Initiativen unterstützen die Gründung profitabler Mikrounternehmen sowie vernetzter Gemeinschaften und Märkte, damit Einkommen und Lebensstandards angehoben werden.

Fünf Plattformen mit vollem Funktionsumfang werden von mehr als 1,6 Millionen unabhängigen Unternehmern, verschiedenen staatliche Regierungsbehörden, nichtstaatlichen Organisationen und anderen Partnern genutzt.

I Got Garbage: Aus Wertstoffsammlern werden Recycling-Manager

Diese Lösung für Abfallwirtschaft verbessert die Existenzgrundlage von Wertstoffsammlern und reduziert die Zahl der Mülldeponien in der Gemeinde. Unter anderem sollen skalierbare Ökosysteme für die Abfallwirtschaft entstehen, denen Kommunalregierungen, Wertstoffsammler (als Unternehmer), soziale Unternehmungen und Bürgergemeinschaften angehören. Mit Stand Oktober 2018 haben sich 9.700 Recycling-Manager dem Programm angeschlossen, die mit 330.000 Abfallerzeugern arbeiten, um 212 Mio. kg Abfall von Mülldeponien umzuleiten.

I Got Knowledge: Förderung von ‚Lücken-, Stärken- und
Interesseorientiertem Lernen‘ im ländlichen Indien

Mit dieser Bildungslösung sollen Lücken beim schulischen Lernerfolg und bei Schulprozessen identifiziert und behoben werden. Das App-Paket umfasst Tools für Kompetenzbewertung, Inspektionen der schulischen Infrastruktur, Ausbildung von Schulleitung und Lehrkräften, kollaboratives Schulmanagement, Mobilisierung und Ausbildung von Lehrern in ländlichen Gebieten. Von dem Programm haben bereits 7.500 Schulen und 280.000 Schüler profitiert.

I Got Crops: Hilfe für Kleinbauern, um die Agrarwertschöpfungskette
nach oben zu klettern

Eine Lösung zur Stärkung von Landwirten, damit Kleinstbauern und Handwerkergemeinschaften direkt an die Verbraucher verkaufen und ihr Einkommen steigern können. Die Lösung bietet Zugang zu Informationen, Chancen sowie eine formalisierte Wertschöpfungskette für landwirtschaftliche Erzeugnisse. Mit dem Programm wurden bislang 865 landwirtschaftliche Kleinstbetriebe und 49.000 Landwirte unterstützt.

I Got Skills: Einheitliche Plattform für grundlegende Qualifikation
und Beschäftigung

Eine Lösung für Qualifikationsmanagement, die sich an den Markt für geringqualifizierte Arbeitskräfte richtet. Sie unterstützt die Qualifikationsaneignung und hilft Arbeitern dabei, neue Berufswege einzuschlagen und unabhängige Mikrounternehmen aufzubauen. Mit dem Programm wurden bereits 443.000 Kandidaten aus 37 Industriezweigen unterstützt.

University of Commons: Gemeinschaftliche Problemlösung

Eine Lösung für den Umgang mit gesellschaftlichen Veränderungen, die ein Netzwerk von Labs zusammenbringt. Sie bietet Unternehmen ein Ökosystem des Lernens, um kreative Ansätze zur Lösung festgefahrener gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln. Um die 1.200 Gemeinschaftsverbände und 17.000 lokale Gemeinden nutzen 3 Labs zur sozialen Innovation, um mit der UoC-Plattform grundlegende Probleme zu lösen.

Bei diesen vernetzten Plattformen geht es in erster Linie darum, den unabhängigen Unternehmer zu einem integralen Bestandteil der gesamten Wertschöpfungskette zu machen und ihn bei der Errichtung eines Mikrounternehmens zu unterstützen. Durch die Plattformen erhalten sie Zugang zu verschiedenen Gemeinschaften, beispielsweise Regierungsbehörden, soziale Unternehmungen, Spender, wirkungsorientierte Investoren und Bürgerverbände. Die Produkte der Unternehmer durchlaufen mehrere Wertschöpfungsphasen, bevor sie auf den Endverbrauchermarkt gelangen.

„Unabhängige Unternehmer sind der Herzschlag der Wirtschaft in Indien und anderswo. Sie helfen dabei, eine nachhaltige und inklusive Marktwirtschaft zu errichten“, sagte Krishnakumar Natarajan, Chairman von Mindtree. „Mit Mindtree.org wollen wir die Technologie so demokratisieren, dass diese Unternehmer die Chance erhalten, im großen Maßstab auf Verbrauchermärkte vorzudringen.“

„Bei diesen Initiativen geht es darum, die Macht der IT und Technologie zu nutzen, um für den informellen Wirtschaftssektor mehr Struktur und Perspektiven zu schaffen“, sagte Prashant Mehra, Vice President & Chief Architect – Social Inclusion bei Mindtree.org. „Wir haben unsere Plattformen offen gestaltet und freuen uns über jeden Beitrag, um eine bestehende Lösung zu verbessern oder eine Lösung für eine andere Domäne zu entwickeln, die Millionen Menschen in unserer Gesellschaft zu einem würdevollen Leben verhilft.“

Informationen zu Mindtree

Mindtree (NSE: MINDTREE) ist ein globales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Technologiesektor, das Global-2000-Unternehmen dabei unterstützt, durch Zusammenführung von Skalierung und Agilität ihre Wettbewerbsposition zu stärken. Das Unternehmen wurde 1999 unter dem Motto „Born digital“ gegründet. Mehr als 340 Geschäftskunden verlassen sich auf unsere fundierte Fachkenntnis, um Silos aufzubrechen, die Komplexität der digitalen Welt zu verstehen und neue Initiativen schneller zu vermarkten. Wir sorgen dafür, dass die IT mit dem Geschäftsbetrieb Schritt hält. Mit aufkommenden Technologien und den Effizienzen, die sich durch Continuous-Delivery ergeben, regen wir geschäftliche Innovation an. Mit einer Präsenz in 17 Ländern werden wir immer wieder als einer der besten Arbeitgeber bewertet. Wir leben Tag für Tag unsere besondere Unternehmenskultur, die von 19.000 teamorientierten, engagierten „Mindtree Minds“ mit Unternehmergeist getragen wird. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mindtree.com oder folgen Sie uns @Mindtree_Ltd.

Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind u. U. Marken ihrer eingetragenen Inhaber.

Pressekontakt:

erhaltenSie von:
INDIEN
Swetha Ganesan
Mindtree Ltd
+91-9789061981
Swetha.Ganesan@mindtree.com

EUROPA
Susie Wyeth
Hotwire
+44-20-7608-4657
susie.wyeth@hotwireglobal.com

USA
Erik Arvidson
Matter
+1-978-518-4542
mindtree@matternow.com

(1)

Continue reading

Menarini Group gibt europäische Marktzulassung für Meropenem/Vaborbactam bekannt

Florenz, Italien (ots/PRNewswire) –

Meropenem/Vaborbactam wurde am 20. November 2018 von der
EU-Kommission für den klinischen Einsatz bei erwachsenen Patienten
mit schwer behandelbaren Infektionen zugelassen.
Dies ist die erste Kombination aus Carbapenem und einem
Betalaktamase-Hemmer, die für den klinischen Einsatz in Europa
zugelassen ist.

Die Menarini Group traf vor Kurzem eine Vereinbarung mit Melinta Therapeutics zur Vermarktung von Meropenem/Vaborbactam in Europa, im Asien-Pazifik-Raum und in den GUS-Staaten.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/652491/MENARINI_Group_Logo.jpg )

Pio Mei, Geschäftsführer der Gruppe, betont: „Die europäische Zulassung für Meropenem/Vaborbactam ist der erste große Erfolg unserer Partnerschaft mit Melinta. Damit untermauern wir das Engagement der Menarini Group im Bereich Infektionskrankheiten sowie ihre Beteiligung am Kampf gegen die Antibiotikaresistenz, in dem ein dringender Lösungsbedarf besteht.“

Meropenem/Vaborbactam wurde ursprünglich von der FDA für komplizierte Harnwegsinfektionen zugelassen, einschließlich Pyelonephritis, bei erwachsenen Patienten. Ausschlaggebend war dabei die Schlüsselstudie TANGO I.

Bei der europäischen Zulassung wurden außerdem die Ergebnisse der TANGO II-Studie berücksichtigt, der bisher größten Studie an Patienten mit Carbapenem-resistenten Enterobakterien-Infektionen (CRE). Aufgrund der Ergebnisse der Studie wurden die Anwendungsbereiche von Meropenem/Vaborbactam erweitert. Neben rHWI (einschließlich Pyelonephritis) sind diese Wirkstoffe jetzt auch für im Krankenhaus erworbene, mit Beatmung verbundene bakterielle Pneumonie, komplizierte Infekte des Unterleibs und mit den vorgenannten Infekten einhergehende Bakteriämie zugelassen.

Vaborbactam ist ein starker First-in-Class-Inhibitor der Klasse A (einschließlich KPC, Klebsiella pneumoniae carbapenemase) und Klasse C, Betalaktamasen. Es schützt Meropenem vor der Zersetzung durch Serin-Carbapenemasen und stellt damit dessen Wirksamkeit gegen Carbapenem-resistente Stämme wieder her.

In der TANGO II-Studie wurde Meropenem/Vaborbactam als intravenöse Monotherapie eingesetzt und erzielte im Vergleich mit der „besten verfügbaren Behandlungsmethode“ eine höhere klinische Heilungsrate, eine geringere Sterblichkeit und weniger mit der Behandlung verbundene unerwünschte Ereignisse (z. B. Nephrotoxizität). Die höhere Heilungsrate war auch bei Patienten mit Immunschwäche statistisch signifikant, die normalerweise von klinischen Studien ausgeschlossen werden.

Die Ausbreitung von Carbapenem-Resistenz bei gramnegativen Bakterien ist laut WHO und CDC eine ernsthafte und zunehmende weltweite Bedrohung. CRE-Infektionen sind aufgrund der beschränkten Therapieoptionen mit hohen Sterblichkeitsraten sowie längeren Krankenhausaufenthalten und höheren Kosten verbunden. Laut den neuesten Daten vom Europäischen Netzwerk zur Überwachung von Resistenzen gegen antimikrobielle Wirkstoffe (EARS-Net) hat die Verbreitung invasiver CRE-Infekte besonders in bestimmten europäischen Ländern besorgniserregende Ausmaße erreicht. Die Raten für invasive Klebsiella-pneumoniae-Isolate (aus dem Blut und der Rückenmarksflüssigkeit) mit Carbapenem-Resistenz liegen in Rumänien bei 31 %, in Italien bei 34 % und in Griechenland bei 67 %.

In Anbetracht dieser Tatsachen könnte Meropenem/Vaborbactam eine bahnbrechende Neuerung im Kampf gegen schwer behandelbare gramnegative Infektionen sein und eine Lösung für ein dringendes Problem in der Medizin im Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Enterobakterien.

Informationen zur Menarini Group

Die Menarini Group ist ein italienischer Pharmakonzern mit einem Umsatz von 3,6 Milliarden Euro und mehr als 17.000 Mitarbeitern. Menarini verfügt über 16 Produktionsstätten sowie 7 F&E-Zentren und hat eine engmaschige Präsenz in 136 Ländern.

http://www.menarini.com

Pressekontakt:

Valeria Speroni Cardi
Lorenza Sbroma Tomaro
Menarini Pressebüro
Via dei Sette Santi 3
+39-055-5680621
ufficiostampa@menarini.it

(3)

Continue reading

Rheinische Post: Scientology plant überregionale Repräsentanz in Düsseldorf

Düsseldorf (ots) – Die vom Verfassungsschutz beobachtete Scientology-Organisation plant eine überregionale Repräsentanz in Düsseldorf. „Die Scientology-Kirche in Düsseldorf plant in nächster Zeit eine neue sogenannte Ideale Org“, erklärte die Organisation auf Anfrage der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). Als „Ideale Org“ bezeichnen Scientologen große Repräsentanzen von überregionaler Bedeutung, wie es sie in Deutschland bislang nur in Berlin, Hamburg und Stuttgart gibt. Offenbar ist in Düsseldorf eine millionenschwere Investition geplant: „Um eine Idee über die Größenordnung zu bekommen, könnte man sich an der Idealen Org Berlin orientieren“, sagte eine Scientology-Sprecherin der „Rheinischen Post“. In Berlin eröffnete Scientology 2007 ein Gebäude mit ausladender Glasfront, sechs Stockwerken und 4000 Quadratmetern Fläche. Zum Eröffnungstermin in Düsseldorf erklärte Scientology: „Das wird in sehr greifbarer Zukunft sein.“ NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte der „Rheinischen Post“: „Es ist zu befürchten, dass die finanzkräftige Scientology-Organisation versuchen wird, dem Mitgliederschwund mit verstärkten Werbemaßnahmen entgegenzutreten.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

(3)

Continue reading

POL-VIE: Beifahrerin wurde nach Zusammenstoß mit Linksabbieger schwerverletzt

Viersen (ots) – Zwischen Dülken und Süchteln kam es am Abend des 11.12.2018 gegen 19:00 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Auf der Hindenburgstr. fuhr ein 55-Jähriger aus Bracht mit seinem PKW aus Süchteln kommend in Richtung Dülken, um an der Autobahn Anschlusstelle nach links in BAB 61 abzubiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden PKW eines 36-jährigen Grefrathers zusammen. Die 49 Jahre alte Beifahrerin des Verursachers wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten daher abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Volker Fleißgarten
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

(3)

Continue reading

POL-PDTR: Verkehrsunfall in der Loebstraße – Polizei sucht Zeugen

Trier (ots) – Am Dienstag, 11.12.2018, gegen 08.20 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Loebstraße / Dasbachstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Porsche und einem Geländewagen. Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, sucht die Polizei nach Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
Telefon: 0651-97793200
Email: pitrier.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

(3)

Continue reading

prev posts