München (ots) –

Keeper Security, ein führender Anbieter von Zero-Trust- und Zero-Knowledge-Lösungen zum Schutz von Anmeldedaten, privilegiertem Zugang und Remote-Verbindungen, wird am Vorabend des F1 Grand Prix von Miami offizieller Partner von Williams Racing. Weltweit vertrauen Tausende von Unternehmen und Millionen von Privatpersonen auf die Zero-Trust- und Zero-Knowledge- Cybersecurity-Software von Keeper. Das Branding von Keeper wird in der laufenden Formel-1-Saison und darüber hinaus auf den Fahrer-Overalls und dem FW46 von Alex Albon und Logan Sargeant erscheinen. Zum Auftakt der Partnerschaft ist das Branding von Keeper auf dem Frontflügel während des GP von Miami an diesem Wochenende zu sehen. Außerdem werden die Rennfans die Marke Keeper auf dem Williams F1-Auto, der Garage, den Trucks sowie den Bildschirmen des Teams und der Fahrer sehen.

Untersuchungen haben ergeben, dass bei 74 Prozent der Datenschutzverletzungen das menschliche Element eine Rolle spielt, wobei die meisten Verletzungen durch schwache oder gestohlene Passwörter verursacht werden. Die Passwortverwaltung mindert diese Risiken und Keeper wird der offizielle Passwortsicherheitspartner von Williams Racing.

„Unsere Daten sind einer unserer wichtigsten Werte, und sie zu schützen ist von größter Bedeutung“ sagt James Vowles, Teamchef von Williams Racing. „Die Verwaltung von Hunderten von Passwörtern, um unsere Informationen und Daten zu schützen, erfordert robuste und vertrauenswürdige Systeme. Keeper ist die Lösung für diese Herausforderung, denn sie bietet bewährte Sicherheit für Informationen. Es ist großartig, sie bei Williams willkommen zu heißen. Keeper verkörpert denselben Team-Ethos: Exzellenz, bahnbrechende Innovation und unerbittlicher Wille zum Erfolg.“

„Die Partnerschaft mit Williams Racing ist eine aufregende Möglichkeit, die hochmodernen Cybersecurity-Lösungen von Keeper Security auf der globalen Bühne zu präsentieren“, sagt Darren Guccione, CEO und Mitbegründer von Keeper Security. „Die technologischen Fortschritte und das unermüdliche Streben nach Innovation, die mit der Formel 1 gleichzusetzen sind, spiegeln zugleich die Mission von Keeper wider, die nächste Generation von Schutz für Einzelpersonen und Organisationen weltweit zu liefern. Da es sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke auf Sekunden ankommt, treibt Keeper leistungsstarke Cybersecurity-Lösungen voran, die unseren Kunden in der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Landschaft einen Vorsprung vor Cyberkriminellen verschaffen.“

Keeper bietet eine umfassende Palette an preisgekrönten Lösungen für Privat- und Geschäftskunden in den Bereichen Passwort-, Passkey-, Geheimnis- und privilegierte Verbindungsverwaltung. Zu den Unterscheidungsmerkmalen, die das Unternehmen von seinen Mitbewerbern abheben, gehören beispielsweise die Überwachung im Dark Web, die sichere Dateispeicherung und mehr. Die Lösungen von Keeper sind für Organisationen aller Größenordnungen geeignet, vom kleinen Home Office bis hin zum multinationalen Unternehmen.

Sein neuestes Angebot, KeeperPAM(TM), bietet eine Privileged Access Management (PAM)-Lösung der nächsten Generation, die den traditionellen PAM-Markt revolutioniert. KeeperPAM bietet Passwort-, Geheimnis- und privilegierte Verbindungsverwaltung auf Enterprise-Niveau innerhalb einer einheitlichen SaaS-Plattform, die kostengünstig, benutzerfreundlich und einfach zu implementieren ist. KeeperPAM ermöglicht den Zugriff mit den geringsten Rechten mit Zero-Trust- und Zero-Knowledge-Sicherheit. Die patentierte Cybersicherheitslösung ermöglicht es Unternehmen, vollständige Transparenz, Sicherheit, Kontrolle und Dokumentation für jeden privilegierten Benutzer auf jedem Gerät innerhalb eines Unternehmens zu erreichen.

Keeper Security wurde 2011 von Darren Guccione und CTO Craig Lurey in Chicago, Illinois, mitbegründet. Zu den weltweiten Standorten von Keeper Security gehören die USA (Chicago und El Dorado Hills, Kalifornien), Irland (Cork), Japan (Tokio) und die Philippinen (Cebu), mit Cloud-Rechenzentren in den USA, Kanada, Europa, Australien und Japan.

Keeper reiht sich in die Liga der Partner von Williams Racing ein, die im Jahr 2024 deutlich gewachsen ist, während das Team sein Programm weiter ausbaut und umgestaltet, um auf die Siegerstraße zurückzukehren. Seit dem Jahreswechsel hat Williams auch neue Partnerschaften mit Komatsu und VAST Data bekannt gegeben und die Zusammenarbeit mit Jumeirah Hotels & Resorts erneuert.

Bitte besuchen Sie die Website von Keeper hier, um weitere Bilder und Videos herunterzuladen.

Über Keeper Security:

Keeper Security verändert weltweit die Cybersicherheit für Menschen und Organisationen. Die erschwinglichen und benutzerfreundlichen Lösungen von Keeper basieren auf der Grundlage von Zero-Trust- und Zero-Knowledge-Sicherheit, um jeden Benutzer auf jedem Gerät zu schützen. Unsere Privileged-Access-Management-Lösung der nächsten Generation ist in wenigen Minuten einsatzbereit und lässt sich nahtlos in jede Technologieumgebung integrieren, um Sicherheitsverletzungen zu verhindern, Helpdesk-Kosten zu senken und die Compliance zu gewährleisten. Keeper genießt das Vertrauen von Millionen von Einzelnutzern sowie Tausenden von Unternehmen und ist der führende Anbieter von erstklassigem Passwort- und Passkey-Management, Geheimnisverwaltung, privilegiertem Zugriff, sicherem Fernzugriff und verschlüsseltem Messaging.

Erfahren Sie mehr unter KeeperSecurity.com

Folgen Keeper: Facebook Instagram LinkedIn X YouTube TikTok

Über Williams Racing

Seit fast 50 Jahren steht Williams Racing an der Spitze einer der schnellsten Sportarten der Welt und gehört zu den drei erfolgreichsten Teams der Geschichte, die an der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft teilnehmen. Das britische Team kann auf eine fast unübertroffene Tradition bei der Entwicklung und dem Einsatz von F1-Autos und auf unvergessliche Epochen zurückblicken, die zeigen, dass es eine Kraft ist, mit der man rechnen muss. 16 F1-Weltmeistertitel stehen auf dem Konto des Teams. Seit seiner Gründung im Jahr 1977 durch den bedeutenden, inzwischen verstorbenen Sir Frank Williams und den Technikpionier Sir Patrick Head hat das Team in Zusammenarbeit mit Cosworth, Honda und Renault neun Konstrukteursmeisterschaften gewonnen. Die Liste der Fahrer ist legendär, denn die sieben Trophäen in der Fahrerwertung wurden von wahren Ikonen des Sports gewonnen: Alan Jones, Keke Rosberg, Nelson Piquet, Nigel Mansell, Alain Prost, Damon Hill und Jacques Villeneuve. Das Team hat schon einmal Geschichte geschrieben und ist bestrebt, sie wieder zu schreiben, indem es sich langfristig weiterentwickelt und an die Spitze zurückkehrt.

Pressekontakt:

Pressekontakt für Keeper in DACH:
Alexandra Schmidt, +49 170 387 10 64
Thilo Christ, +49 171 622 06 10
keeper@tc-communications.de

Original-Content von: Keeper Security übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal