München (ots) –

Der erfolgreichste deutsche Skirennläufer im Weltcup und fünffache Medaillengewinner bei Weltmeisterschaften gibt jetzt in der ARD noch mehr Gas: Felix Neureuther wird als Experte das ARD-Team bei der Berichterstattung rund um die Olympischen Sommerspiele in Paris 2024 unterstützen. Seine neue Rolle gibt Neureuther offiziell beim OMR Festival in Hamburg am 8. Mai 2024 bekannt.

Neureuther ist seit 2019 für die ARD als Wintersport-Experte im Einsatz – aber auch als Protagonist in Dokumentationen wie „Spiel mit dem Feuer“ (2022) und „Spiel mit den Alpen“ (2024). Zum ersten Mal wird er nun auch die Olympischen Sommerspiele als Experte begleiten.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe, weil ich glaube, dass die Spiele in Paris etwas ganz Besonderes werden und weil ich als Wintersportler mal Olympische Sommerspiele von einer anderen Seite erleben darf“, sagt der 40-Jährige. „Bisher habe ich alles nur aus der Zuschauer-Perspektive verfolgt – als großer Sommersportfan, auch was die Olympischen Spiele betrifft.“ Nervös sei er nicht, so Neureuther. Außerdem treffe er auf ein super Team – alte Bekannte wie Esther Sedlaczek und Alex Bommes – da mache die Arbeit auch menschlich richtig Spaß. Was er sich wünscht? „Dass es friedliche Spiele werden. Dass es Spiele werden, die die Masse begeistern und die vor allem auch Kinder motivieren, rauszugehen, gesünder zu leben und Sport zu treiben. Und dass sie weggehen vom Smartphone und wieder raus in die Natur und einfach Lust haben, Sport zu treiben. Dass wieder mehr eine Begeisterung für den Sport entsteht. Diese Kraft hat Olympia.“

Mirjam Bach ist als crossmediale ARD-Programmchefin für die Olympischen Spiele und Paralympics 2024 in Paris in der Verantwortung und hat Felix Neureuther als Experte verpflichtet. „Felix ist ein großer Fan der Olympischen Idee, er liebt es, Menschen in Bewegung zu bringen. Gleichzeitig ist er aber auch ein kritischer Geist, wenn es um Themen wie Nachhaltigkeit oder die Rolle des IOC geht. Daher sind wir gespannt auf seinen Blick auf die Olympischen Spiele“, sagt Bach.

Seinen Blick und seine Erlebnisse in Paris wird er in der Rubrik „Felix Neureuther – Slalom durch Paris“ im TV und in der ARD Mediathek sowie auf den Social-Media-Accounts der Sportschau mit dem Publikum teilen. Als meinungsfreudiger Gesprächsgast wird er außerdem im TV-Studio, im Podcast und Radio auftreten.

Was im Sportjahr 2024 zu erwarten ist, welche ARD-Plattformen wie bespielt werden und welche Rolle Felix Neureuther dabei hat, ist auch Thema eines Live-Talks auf dem OMR Festival in Hamburg am 8. Mai ab 15:55 Uhr auf der Yellow Stage. Der Talk wird über den Youtube-Kanal der Messe gestreamt.

Zur Person Felix Neureuther:

Felix Neureuther, geboren 1984 in München, ist der erfolgreichste deutsche Skirennläufer im Weltcup. Bereits mit 14 Jahren wurde er Schulweltmeister, mit 18 Jahren bestritt er seine ersten Weltcuprennen, von denen er 15 gewann, davon zwei Mal den berühmten Slalom am Ganslernhang in Kitzbühel. Felix holte fünf Weltmeisterschaftsmedaillen, drei Mal nahm er an Olympischen Spielen teil. Nach 18 intensiven und auch von Verletzungen geprägten Jahren beendete er 2019 seine Skikarriere.

Schon seit seiner Jugend widmet sich Neureuther sozialen Projekten. 2022 gründete er seine eigene „Felix-Neureuther-Stiftung“, bei der es darum geht, Bewegung bei Kindern zu fördern und Defizite in der Gehirnentwicklung durch spezielle Trainingsprogramme zu kompensieren. Felix Neureuther setzt sich außerdem kritisch mit Nachhaltigkeit und Themen rund um den internationalen Sport auseinander, die er bereits in mehreren ARD-Dokumentationen beleuchtete.

Pressekontakt:

ARD Sportkoordination, Swantje Lemenkühler,
Tel. 089/55 89 44 780, E-Mail: swantje.lemenkuehler@ard.de

NDR Presse und Kommunikation, Yvonne Müther,
Tel.: 040 / 4156 2300, E-Mail: presse@ndr.de

Original-Content von: ARD Das Erste übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal