Zürich/Wien/Berlin (ots) –

Nach fast 30 Jahren Schweizer Tourismuswerbung im Zeichen der «Goldblume» ebnet die Destination Schweiz den Weg für eine umfassende Markenwelt mit dem neuen Logo «Switzerland». Am 29. April präsentierte Schweiz Tourismus (ST) den neuen Auftritt beim größten Branchen-Event des Schweizer Tourismus, dem Ferientag, in Genf. Auch die neue digitale Markenwelt steht für das langjährige touristische Versprechen der Schweiz: Natur, Gastfreundschaft und Zuverlässigkeit.

1995 wurde aus der «Schweizerischen Verkehrszentrale SVZ» die heutige nationale Tourismusmarketing-Organisation Schweiz Tourismus (ST) mit Sitz in Zürich. Unter dem Dach eines Logos, der «Goldblume», wurde das gemeinsame Image der touristischen Schweiz geschaffen. Eine Generation lang war die Goldblume das bekannte und beliebte Erkennungszeichen für die Schweizer Tourismuswerbung. An der Seite von Markenbotschafter Roger Federer haben internationale Stars wie Robert De Niro («No drama», 2021), Anne Hathaway («No one upstages the Grand Tour of Switzerland», 2022) oder Trevor Noah («The Grand Train Tour of Switzerland: The ride of a lifetime», 2023) die Marke Schweiz erfolgreich in die Welt hinausgetragen. Damit wurden neue Standards in der globalen Tourismuswerbung gesetzt.

«Switzerland» – eine geschärfte Marke

Heute, knapp 30 Jahre später, hat ST beschlossen, eine neue, wiedererkennbare und digitale Markenwelt zu schaffen. Der 1995 eingeschlagene Weg wird damit auf einem neuen Niveau konsequent weitergegangen. «Switzerland» – ausschließlich in englischer Sprache – ist die logische Basis für die Marke des Urlaubs- und Reiselandes Schweiz. Sie steht für das globale touristische Versprechen an alle Gäste der Schweiz über die Natur, unsere Gastfreundschaft sowie die Zuverlässigkeit der Schweiz. Anstelle des Buchstabens t in der Wortmarke «Switzerland» versinnbildlicht ein Schweizer Kreuz die Herkunft. Das symbolische Kreuz geht jedoch über eine reine Landesflagge hinaus: Es wurde mit einem sogenannten «Farbklang» von fünf verschiedenen Rottönen versehen – ein Zeichen für Moderne, Vielfalt und Eigenständigkeit.

Martin Nydegger, Direktor ST, freut sich: «Die Goldblume war für eine Generation von Touristikerinnen und Touristikern ein bewährter Meilenstein. Die Marke «Switzerland» vermittelt Vertrauen, präsentiert sich einem modernen Design und ist zukunftsweisend für eine weitere Generation angelegt.»

Der neue Markenauftritt wurde zusammen mit der Zürcher Branding-Agentur MADE Identity erarbeitet.

Schweiz Tourismus (ST)

ST ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft des Bundes und ist mit der Förderung der touristischen Nachfrage für das Ferien-, Reise- und Kongressland Schweiz im In- und Ausland beauftragt. Die Entwicklung und Umsetzung nachfragewirksamer Marketingprogramme sowie die Profilierung der starken, klassisch-modernen Tourismusmarke Schweiz landes- und weltweit stehen im Mittelpunkt. ST arbeitet eng mit der Tourismusbranche zusammen, die rund die Hälfte des Budgets beisteuert. Die andere Hälfte besteht aus Bundesgeldern. Die Organisation arbeitet kunden- und marktorientiert und wird nach betriebswirtschaftlichen Kriterien geführt. Weltweit ist ST mit rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (255 FTEs), verteilt auf 36 Büros, in 23 Märkten präsent.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus

Tassja Dâmaso, Leitung Medienarbeit in Deutschland
Telefon: +49 (0)151 11 429 351, E-Mail: tassja.damaso@switzerland.com

Urs, Weber, Markt Manager Österreich
Telefon: +43 (0)1 513 26 40, E-Mail: urs.weber@switzerland.com

Original-Content von: Schweiz Tourismus übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal