Osnabrück/Berlin (ots) –

Die Fußballspielerin Riola Xhemaili ist neue Botschafterin der Kinderrechtsorganisation terre des hommes. Sie engagiert sich im Rahmen des Programms „A chance to play“, das zum Ziel hat das Recht auf Spiel weltweit zu fördern. Die 21jährige Schweizerin ist seit 2023 als Mittelfeldspielerin beim Bundesligisten VfL Wolfsburg unter Vertrag. Außerdem spielt sie in der schweizerischen Nationalmannschaft.

Riola Xhemaili bringt ihre Leidenschaft für Sport und Gleichstellung ein, indem sie sich für Gleichberechtigung im Sport und das Recht auf Spiel insbesondere für Mädchen einsetzen möchte. „Mädchen erleben viele Herausforderungen, nicht nur im Sport. Aber es gibt auch immer mehr Akzeptanz für sie, zum Beispiel im Fußball. Wenn Mädchen sich trauen und sich den Herausforderungen stellen, können sie allen zeigen, dass sie stark sind,“ sagt Riola Xhemaili.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Riola Xhemaili“, erklärt Joshua Hofert, Vorstandssprecher von terre des hommes. „Als Botschafterin wird sie unserem Engagement zur Stärkung von Mädchen und jungen Frauen in unseren Projekten weltweit zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.“

Auch der VfL Wolfsburg unterstützt gemeinsam mit dem Volkswagen Konzernbetriebsrat seit vielen Jahren das Programm „A chance to play“, um Kindern und Jugendlichen, die unter schwierigen Bedingungen auf der ganzen Welt aufwachsen und leben, sichere Räume für Spiel, Sport und Kultur zu bieten.

Pressekontakt:

terre des hommes
Stephanie Kalbhenn-van Bremen
s.kalbhenn@tdh.de
Tel +49 541 7101 179

Original-Content von: terre des hommes Deutschland e. V. übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal