Bodenheim (ots) – Die im März vom Deutschen Weininstitut (DWI) ins Leben gerufene monatliche Online-Seminarreihe „WeinEntdeckerWissen“ zu Deutschlands 13 Weinanbaugebieten erfreut sich großer Beliebtheit. Bis heute haben sich an jedem ersten Donnerstag im Monat bis zu 700 Weinfreunde an der Wissensreise durch die heimischen Weinregionen beteiligt.

Mit dem siebenten Online-Seminar geht die Reihe nun bereits in die zweite Halbzeit und führt am 2. September 2021 um 19.00 Uhr in das Anbaugebiet Nahe. Die Teilnehmer/innen erfahren dabei viel Neues und Wissenswertes über die traditionsreiche und vielgestaltige Weinregion, deren ausgeprägte Bodenvielfalt eine große Vielfalt an Rebsorten und Weinstilen ermöglicht. Dazu werden drei sortentypische Weine verkostet, die bei einem Händler über die Seite www.weinentdecker-werden.de/onlineseminare bestellt werden können. Mit einem Grauburgunder, einem Sauvignon Blanc und einem Riesling sind in den Paketen Weintypen unterschiedlicher Weinerzeuger enthalten, die repräsentativ für das Anbaugebiet Nahe stehen. Durch das Programm führen DWI-Schulungsleiterin Michaela Nübling und Nahe-Experte Stuart Pigott – Journalist, Autor und Weinkritiker.

Die Seminare werden kostenlos über Zoom angeboten und parallel auch auf dem Facebook-Kanal „Deutsches Weininstitut“ gestreamt. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, während des gesamten Seminars Fragen an die Moderatoren zu stellen. Wer an dem Livetermin verhindert ist, kann sich die Onlineveranstaltung auch zu einem späteren Zeitpunkt über den Youtube-Kanal des DWI anschauen.

Zur Anmeldung für das Onlineseminar zur Nahe am 2. September: https://www.weinentdecker-werden.de/Nahe

Die weiteren Online-Seminare im Überblick:

Pfalz, 7. Oktober 2021

Referentin: Stephanie Döring, Sommelière, Weinhändlerin „Weinladen.de“

Rheingau, 4. November 2021

Referentin: Romana Echensperger MW

Rheinhessen , 2. Dezember 2021

Referentin: Christina Fischer, Sommelière, Inhaberin „Die GENUSS Werkstatt“

Saale-Unstrut, 6. Januar 2022

Referentin: Sandra Warzeschka, Weinbauverband Saale-Unstrut

Sachsen, 3. Februar 2022

Referent: Janek Schumann MW

Württemberg, 3. März 2022

Referent: Christoph Raffelt

Pressekontakt:

Deutsches Weininstitut
Ernst Büscher
Platz des Weines 2
55294 Bodenheim
Tel: 06135 9323-156
E-Mail:ernst.buescher@deutscheweine.de
www.deutscheweine.de

Original-Content von: Deutsches Weininstitut GmbH übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal