Hannover (ots) – Einladung (geeignet für Foto- und Fernsehaufnahmen)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

gemeinsam mit der Polizeipräsidentin der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD), Christiana Berg, stellt Ihnen der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, den neuen elektronischen Dienstausweis der Polizei Niedersachsen vor. Das moderne Dokument im EC-Kartenformat löst am 3. Mai 2021 den bekannten grünen Dienstausweis ab. Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Betrugsdelikten durch falsche Polizisten hat das neue Ausweisdokument eine besondere Bedeutung. In Niedersachsen haben derartige Betrugsdelikte in den vergangenen fünf Jahren um ein Vielfaches zugenommen. Zählte das Landeskriminalamt Niedersachsen 2015 noch 236 Fälle, waren es 2020 rund 8.000.

Sie sind herzlich eingeladen, die Pressekonferenz in der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen online zu verfolgen am

Montag, 3.Mai 2021 ab 13:30 Uhr.

Diese findet auf der Liegenschaft der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen, Tannenbergallee 11, 30163 Hannover ausschließlich in digitaler Form statt. Eine persönliche Teilnahme an der Pressekonferenz ist leider nicht möglich.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, den Livestream im Internet anzusehen. Hierzu werden wir am 3. Mai zeitnah zum Beginn des Termins einen Teilnahme-Link versenden (nach Ihrer Anmeldung per E-Mail an pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de). Eine persönliche Teilnahme an der Pressekonferenz ist leider nicht möglich.

Im Anschluss werden der Minister, die Behördenleiterin sowie Projektverantwortliche auf dem Gelände der ZPD für einzelne Fotos und O-Töne zur Verfügung stehen. Aufgrund der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus kann vor Ort nur eine begrenzte Zahl an Journalistinnen und Journalisten zugelassen werden. Deshalb bitten wir Sie, sich bis Montag, 3. Mai 2021, 10:00 Uhr,
anzumelden: per E-Mail an pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir bitten darum, während des Termins die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten sowie einen Mund-Nasen-Schutz mitzuführen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Pressestelle
Telefon: 0511/9695-1010
Mobil: 0178/455 33 34
E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/zpd/

Original-Content von: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal