Wilhelmshaven (ots) –

In der Nacht zum 05.07.2022 um 01:40 Uhr kam ein mit 206t Gasöl beladenes Bunkerboot in der Mittelrinne auf Grund fest. Der 63 jährige Schiffsführer des 35m langen Schiffes hatte sich auf dem Weg von Brake nach Wilhelmshaven befunden. Nach ersten Informationen seien die vorherrschenden Wetterverhältnisse ursächlich für das Festkommen gewesen. Mit dem auflaufendem Flutstrom war das Bunkerboot ca. 2 Stunden später wieder freigekommen und setzte seine Reise nach Wilhelmshaven fort. Zu Personen,- Sach oder Umweltschäden ist es nach ersten Informationen nicht gekommen. Für das Schiff wurde durch die zuständige Behörde ein vorläufiges Weiterfahrverbot bis zur Klassenbestätigung ausgesprochen. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Wilhelmshaven
Telefon: 0441/95065104
E-Mail: esd@wsp-whv.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal