Köln (ots) – In der großen Live-Show „Zeugnis für Deutschland“ mit Moderatorin Barbara Schöneberger benoten am 29. Januar ab 20.15 Uhr Prominente im Studio und die Zuschauer zuhause unser Heimatland. Am Ende wird sich zeigen: sind wir eine Vorzeigenation oder ist die Versetzung gefährdet?

Vorab haben einige Prominenten aus dem Showpanel schon eine Prognose für die Gesamtnote gewagt: Während Jan Hofer glaubt, „Deutschland wird gut abschneiden, weil wir im Vergleich zu anderen Ländern einfach besser organisiert und disziplinierter sind“, ist Thomas Herrmanns nicht so optimistisch. Er glaubt eher an ein „Befriedigend“. Und Günther Jauch meint: „Das ist schwer zu sagen. Wir werden das in unserem Panel in der Show sicher streitig diskutieren und dann unser Votum abgeben. Das könnte auch auf Überraschungen hinauslaufen…“

Geprüft wird Deutschland in sechs Haupt- und drei Nebenfächern: Sicherheit, Gesundheit, Umwelt, Urlaub, Bildung, Miteinander sowie Nationalmannschaft, Corona und unser Selbstbild.

Neben Moderator Günther Jauch, Ex-Tageschau-Sprecher Jan Hofer und Moderator und Comedian Thomas Hermanns sitzen Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo, Comedian Ilka Bessin und Comedian Oliver Pocher im Promipanel. Jeweils einer von ihnen präsentiert zunächst im Nachrichtenstil die Fakten zu einem „Fach“. Um diese möglichst objektiv zu beleuchten, werden dazu sowohl gute (in einem weißen Studio) als auch schlechte Nachrichten (in einem schwarzen Studio) präsentiert. Gemeinsam diskutieren die Prominenten dann die Fakten zu den jeweiligen Themengebieten, tauschen persönliche Eindrücke und Erfahrungen aus. Am Ende vergeben sie eine Note – von sehr gut bis ungenügend (1-6). Die Zuschauer zuhause können mittels eines Votingtools bei RTL.de mitmachen und ihre ganz persönliche Zeugnisnote für Deutschland vergeben.

Jan Hofer lässt schon durchblicken, dass er von Deutschland als Reiseland begeistert ist: „Ich reise ausgesprochen gern in Deutschland. Es gibt kaum ein Land mit einer solchen Vielfältigkeit. Angefangen bei den verschiedenen Landschaften bis hin zur sprachlichen und kulturellen und kulinarischen Vielfalt. Ich weiß, wovon ich spreche, als Oldtimerfahrer genieße ich Ausfahrten in allen deutschen Landstrichen.

Auch Günther Jauch vergibt gute Noten in diesem Fach: „Ich reise nicht nur gerne in Deutschland, sondern mittlerweile fast ausschließlich. Deutschland hat so vielfältige Landschaften, die zum Teil von den meisten noch völlig unentdeckt sind. Jeder sechste Westdeutsche war noch nie in seinem Leben in Ostdeutschland. Und das nach 30 Jahren Einheit. Umgekehrt war übrigens nur jeder 50. Ostdeutsche noch nie in der alten Bundesrepublik.“

Und welche Fächer hält er momentan für die wichtigsten? Im Moment sind es sicherlich die Bereiche Gesundheit und das Miteinander. Falls wir die Corona-Krise in den Griff bekommen, werden sicher wieder andere Themen im Vordergrund stehen. Bildung ist sicherlich ein Dauerthema.“ Auch für Thomas Herrmanns ist das drängendste Thema gerade das gesellschaftliche Miteinander, das er für „gestresst“ hält.

Die ausführlichen Interviews der Prominenten finden Sie im Media Hub:: https://kommunikation.mediengruppe-rtl.de/pressemappe/Zeugnis-fuer-Deutschland-00001

Pressekontakt:

Anke Eickmeyer
RTL Television GmbH
Ein Unternehmen der Mediengruppe RTL
Programmpresse, Serien, Shows
Telefon: 0221 / 4567 4244
Fax: 0221 / 456 4291
anke.eickmeyer@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: RTL Television GmbH übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal