Hamburg (ots) –

Im August 2022 lagen die Preise für Energieprodukte wie Gas und Öl in Deutschland 36,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Die Inflationsrate betrug 7,9 Prozent. Vor diesem Hintergrund denken immer mehr ältere Menschen über ein Zusatzeinkommen in Form einer Immobilienrente nach, wie die Erfahrung der WIR WohnImmobilienRente GmbH zeigt.

„In unseren Beratungsgesprächen merken wir aktuell sehr deutlich, dass viele ältere Menschen sich wegen der steigenden Lebenshaltungskosten Sorgen machen. Sie sind von den Preissteigerungen ebenso betroffen wie jüngere, haben aber häufig ein geringes Einkommen und weniger Zuverdienstmöglichkeiten“, sagt Dr. Georg F. Doll, geschäftsführender Gesellschafter der WIR WohnImmobilienRente GmbH. „In dieser Situation kann eine Immobilienrente dabei helfen, den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten.“

Für Immobilieneigentümer ab 65 Jahren

Immobilienrenten kommen für alle infrage, die älter als 65 Jahre sind und eine selbstgenutzte Immobilie besitzen. Hierfür existieren verschiedene Modelle. Monatliche Auszahlungen gibt es zum Beispiel bei der Leibrente und der Umkehrhypothek. Letztere wird auch Immobilienverzehrkredit genannt. Dabei zahlt die Bank einen Kredit in monatlichen Raten aus, für den nur die Immobilie als Sicherheit dient. Kosten für Zinsen und Tilgungen fallen während der Laufzeit nicht an. Erst wenn die Eigentümer ausziehen oder versterben, wird der Kredit mit dem Verkauf der Immobilie zurückgezahlt. Mögliche Wertüberschüsse stehen dann den Kreditnehmern oder deren Erben zu.

Lebenslanges Wohnrecht mit der Leibrente

Wer sich für eine Leibrente entscheidet, verkauft seine Immobilie, während er noch darin lebt. Im Gegenzug erhält ein lebenslanges Wohnrecht sowie eine Rente, die monatlich ausgezahlt werden kann.

„Welche Form der Immobilienrente am besten passt, ist individuell verschieden“, weiß Georg F. Doll. „Das hängt vom Alter, der Immobilie, den Vermögensverhältnissen sowie den persönlichen Wünschen und Zielen ab. Deshalb ist eine unabhängige Beratung so wichtig.“

Die WIR WohnImmobilienRente GmbH berät zu allen Formen der Immobilienrente. Auf der Website Immorente.de finden Interessierte erste Informationen sowie einen Beispielrechner.

Pressekontakt:

CCAW PR und Text
Telefon: 040 609 4399-30
immorente@ccaw-pr.de

Original-Content von: WIR WohnImmobilienRente GmbH übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal