Vaduz (ots) – Die Olympischen Sommerspiele werden vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 in Tokio ausgetragen. Liechtenstein wird von den Athletinnen und Athleten Julia Hassler (Schwimmen), Lara Mechnig (Artistic Swimming), Marluce Schierscher (Artistic Swimming), Christoph Meier (Schwimmen) und Raphael Schwendinger (Judo) vertreten. Sportministerin Dominique Hasler verabschiedete die Delegation feierlich nach Japan und wünschte den Athleten alles Gute und viel Erfolg.

Sportministerin Dominique Hasler hat am Mittwoch, 30. Juni 2021 die liechtensteinische Delegation für die Olympischen Sommerspiele in Tokio verabschiedet. Dabei handelt es sich mit den fünf Athletinnen und Athleten Julia Hassler (Schwimmen), Lara Mechnig (Artistic Swimming), Marluce Schierscher (Artistic Swimming), Christoph Meier (Schwimmen) und Raphael Schwendinger (Judo) um die grösste Delegation an Olympischen Sommerspielen seit 38 Jahren. Die Regierungsrätin gratulierte den Athleten zur Qualifikation für die Olympischen Spiele. „Dies zeuge nicht nur von sportlichem Talent, sondern auch von Durchhaltewillen, Zielstrebigkeit und eiserner Disziplin“, so Sportministerin Dominique Hasler.

Liechtenstein und die Olympischen Spiele

Liechtensteins Athleten nahmen erstmals im Jahr 1936 an Olympischen Spielen Teil. Seither konnten zehn olympische Medaillen gewonnen werden. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl hat Liechtenstein somit weltweit die meisten olympischen Medaillen errungen.

Pressekontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Sport
Stephan Jäger
T +423 236 76 83

Original-Content von: Fürstentum Liechtenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal