Hamburg (ots) – Das Neubauprojekt KM FOUR im Stadtteil Hamburg-Hohenfelde stellt den Auftakt des neuen Anlagesegments HFH Select Invest dar. Das erfahrene Team um HFH-Geschäftsführer und Exporo-Gründer Tim Bütecke hat dafür intensiv geprüfte Immobilieninvestments als attraktive Vermögensanlage ausgewählt.

Das Segment HFH Select Invest der HFH Group bietet Anlegern projektbezogene Immobilieninvestments bei attraktiven Renditen. Das Projekt KM FOUR (Kuhmühle 4, Hamburg-Hohenfelde) spiegelt die Sorgfalt bei der Auswahl sowie die intensive Prüfung der angebotenen Anlagen wider: Anleger profitieren von der mehr als 20-jährigen Erfahrung und dem Netzwerk der HFH Group in den Bereichen Immobilien und Finanzen.

Das Gesamtinvestment liegt bei 13,6 Millionen Euro, wovon 11 Millionen Euro Fremdkapital darstellen. Das eingebrachte Eigenkapital soll durch eine Investitionssumme von 1,71 Millionen Euro in Form von Mezzanine-Kapital ergänzt werden. Insgesamt werden 20 Anlagen mit einer Mindestzeichnungssumme ab 50.000 Euro und einer Verzinsung von 6 Prozent per annum angeboten. Die Laufzeit beträgt 24 bis 30 Monate.

Die Baugenehmigung für das Neubauprojekt KM FOUR (Gesamtwohnfläche 2.250 m²) der Hamburger Immobilien Projekt- und Entwicklungsgesellschaft mbH (HIPE) liegt vor, auch die notwendigen Abrissarbeiten sind abgeschlossen und die Bautätigkeit wurde bereits aufgenommen. Die HIPE fokussiert sich auf Wohn- und Gewerbeimmobilien in der Metropolregion Hamburg. So war die HIPE unter anderem maßgeblich an der Entwicklung und Realisierung des im Zusammenhang mit der Internationalen Gartenschau entstandenen Quartiers „Neue Wilhelmsburger Mitte“ beteiligt.

Hamburg-Hohenfelde – ein Stadtteil direkt an der Außenalster

Hohenfelde ist ein zentral gelegener Hamburger Stadtteil mit bürgerlichem Ambiente an der Außenalster, der vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Wochenmärkte und ein großzügiges Freizeitangebot zwischen Alster, Mundsburger Kanal und Kuhmühlenteich bietet. Wassersportler kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Menschen, die ihre Freizeit auf den Grünflächen am Alsterufer verbringen und dabei das Stadtpanorama genießen wollen. Darüber hinaus bildet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in der benachbarten Armgartstraße internationale Studentinnen und Studenten in Design und Mode aus, die in den mehrgeschossigen Rotklinkerhäusern eine bezahlbare Bleibe finden können.

Hamburg gilt nicht nur als Metropole mit internationalem Flair und vielfältigen kulturellen Angeboten, sondern auch als einer der begehrtesten Wohnorte mit dem höchsten privaten Einkommen aller deutschen Städte. Als Standort der führenden, umsatzstärksten Unternehmen aus den Branchen Industrie, Handel, Medien und Dienstleistung weist die Hansestadt eine der der höchsten Lebensqualitäten weltweit auf und bietet ein hohes Angebot an attraktiven Arbeitsplätzen. Der Nachfrageüberhang an qualifiziertem Wohnraum in allen Preissegmenten sorgt dafür, dass der Hamburger Immobilienmarkt zu den wertstabilsten in ganz Deutschland gehört.

Das vollständige Exposé ist abrufbar unter: https://www.hfh-bridge-capital.de/

Über die HFH Group – www.hfh.de

Mit der Gründung des HFH Hamburger Finanzhauses legte Tim Bütecke vor 20 Jahren den Grundstein für die HFH Group. In Zusammenarbeit mit externen Spezialisten verfügen der studierte Diplom-Ingenieur und sein Team über ein umfassendes Portfolio: Baufinanzierung und Vermögenplanung mit Fokus auf Immobilien sind die ausgezeichneten Kernkompetenzen der HFH Group. Dabei setzen die Strategien stets auf eine Mischung aus bewährten, konservativen, digitalen und innovativen Investments.

Pressekontakt:

HFH Hamburger Finanzhaus GmbH
Hanna Schlieder
Tel: (040) 41 43 7935
Mail: h.schlieder@hfh.de

Original-Content von: HFH Hamburger Finanzhaus übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal