Stuttgart (ots) – Strobl: Verhalten der Querdenker muss Konsequenzen haben

Der baden-württembergische Innenminister im SWR Aktuell Sommerinterview mit Stephanie Haiber / Dienstag, 3. August 2021 in „SWR Aktuell Baden-Württemberg“ im Fernsehen, Hörfunk und online unter SWR.de/bw

Stuttgart. Baden-Württemberg habe die Querdenkerbewegung von Anfang an richtig eingeschätzt, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) heute im SWR Aktuell Sommerinterview auf einem Neckarschiff.

Querdenker in Hochwassergebieten – harte Antwort des Staates

Gefragt nach den Auftritten der Querdenkerbewegung in den Hochwassergebieten, betonte der stellvertretende Ministerpräsident: „Die Einsätze sind ja lebensgefährlich für diese ehrenamtlichen Kräfte, die das machen. Umso unverständlicher ist es, dass sie mit Müll beworfen werden. Ich habe null Komma null Verständnis für die Querdenkerbewegung, Reichsbürger, Selbstverwalter, die dann mit falschen Parolen als verkleidete Polizisten dort auftreten. In Baden-Württemberg haben wir die Lage nicht unterschätzt. Seit Dezember vergangenen Jahres beobachtet unser Verfassungsschutz die operative Ebene der Querdenker. Wir waren die Ersten in Deutschland.“ Das Verhalten der Querdenker müsse natürlich Konsequenzen haben, so Strobl, wenn Polizisten angegriffen würden, wenn Steine auf einen Rote-Kreuz-Wagen geworfen würden, das könne nicht ohne Sanktionen bleiben, „wir brauchen eine harte Antwort des Staates“.

Wir brauchen Sirenen

Außerdem wies Strobl in dem Interview noch einmal darauf hin, dass in Katastrophensituationen eine Warn-App alleine nicht ausreiche: „Wir brauchen auch die klassischen Warnmittel, wie die Sirenen, das heißt, wir brauchen einen guten Mix aus analogen und digitalen Warnmitteln.“

Laschet wird Kanzler

In Hinblick auf die Bundestagswahl und die schlechter gewordenen Werte für den CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet sage Strobl: „Armin Laschet ist unser Kanzlerkandidat. Laschet wird Kanzler, Laschet kann Kanzler. Bei uns wird außerdem die Wirtschaftskompetenz durch Friedrich Merz verstärkt. Und Markus Söder ist selbstverständlich auch dabei, insofern bieten wir ein tolles Team an. Bei anderen Parteien ist das … naja, Olaf Scholz hat Frau Esken und Kevin Kühnert dabei. Herr Lindner bei der FDP hat vor allem sich selber dabei und dann weiß man nicht, will er regieren, will er nicht regieren oder ist er auch bereit, Frau Baerbock zum Kanzler zu wählen.“

Das „SWR Aktuell Sommerinterview“ mit Thomas Strobl ist am heutigen Dienstag, 3. August 2021, ab 19:30 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen und auf SWR.de/bw abrufbar.

Das letzte SWR Aktuell Sommerinterview 2021 in Baden-Württemberg:

Freitag, 6. August 2021, Andreas Stoch (SPD), Landes- und Fraktionsvorsitzender,

Moderation: Stephanie Haiber

Weitere Informationen auf SWR.de/kommunikation und: http://swr.li/swr-aktuell-interview-mit-thomas-strobl

Fotos über ARD-Foto.de

Pressekontakt: Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal