Germering (ots) –

Die selbstständige Aneignung von Lernstoff an weiterführenden Schulen (Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien) nach neuesten didaktischen Prinzipien mit den Mitteln moderner Software zu ermöglichen, hat sich die Stiftung Digitale Bildung zum Ziel gesetzt. Damit werden neue Unterrichtsmodelle wie „Flipped Classroom“ unterstützt, die den Präsenzunterricht von den Aufgaben der Stoffvermittlung entlasten. Im Unterricht entsteht Freiraum für die Vertiefung und Erweiterung des erworbenen Wissens.

Mit „Flipped Classroom“ oder „Inverted Classroom“ (umgedrehter Unterricht) wird eine Unterrichtsmethode bezeichnet, bei der die Stoffvermittlung nicht im Unterricht, sondern durch selbstständiges Lernen mit digitalen Medien zu Hause erfolgt; die Anwendung und Vertiefung des Wissens geschieht dann im Präsenzunterricht. In verschiedenen Projekten und Studien wurde diese Lernmethode im vergangenen Jahrzehnt erprobt und untersucht. Dazu gibt es drei Metastudien – Universität Passau (2020), Technische Universität München (2020) und Universität Utrecht (2019) – in denen jeweils eine Vielzahl von Einzelstudien (44, 92 bzw. 114 Primärstudien) ausgewertet wurden, die sich auf den Unterricht ab der ersten Sekundarstufe (5. Klasse) beziehen. Unisono wird in den drei Metastudien ein positiver Effekt gegenüber herkömmlicher Wissensvermittlung erkannt.

Die in den Studien genannten Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung des Flipped-Classroom-Konzepts wie leichte Beherrschung durch die Lehrkräfte und vollständiges Beibehalten des persönlichen Unterrichts sind eine wesentliche Säule des Softwarekonzeptes der neuen Lernsoftware BRAINIX. Vor allem erfüllt BRAINIX als Lernsoftware einer neuen Generation die didaktischen und softwaretechnischen Voraussetzungen, um die selbstständige Erarbeitung von Basiswissen in den jeweiligen Fächern umfassend zu unterstützen.

Die im gerade begonnenen Schuljahr gestarteten ganzjährigen Schultests von BRAINIX werden zu einem großen Teil nach dem Flipped-Classroom-Modell durchgeführt.

Weitere Info zur Stiftung Digitale Bildung und zu BRAINIX: https://www.digi-edu.org/brainix

Pressekontakt:

Friedrich Koopmann
Stiftung Digitale Bildung
Birkenweg 34b
82110 Germering
Tel.: 0172 / 3248423
E-Mail: friedrich.koopmann@digi-edu.org

Original-Content von: Stiftung Digitale Bildung übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal