Bremen (ots) – Am Pfingstmontag, 24. Mai, waren Jasna Fritzi Bauer, Dar Salim und Luise Wolfram erstmals als neues Ermittler-Team beim „Tatort“ zu sehen. Über 8,4 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten den „Tatort: Neugeboren“ von Radio Bremen und ARD Degeto im Ersten ein. Damit erreichte diese Folge einen Marktanteil von 25 %.

„Um unsere Kommissarin Linda Selb am Beginn unseres neuen ‚Tatorts‘ zu zitieren: ‚WOW!‘ Das war ein sensationeller Start für das neue ‚Tatort‘-Team“, freut sich Jan Weyrauch, Programmdirektor Radio Bremen: „So viele Menschen am Pfingstmontag vor dem Fernseher, dazu tolle Kritiken für das neue Trio in der Presse und in den sozialen Netzwerken – ein schöneres Kompliment für das gesamte Team hinter und vor der Kamera, insbesondere natürlich für Jasna, Dar und Luise kann es eigentlich nicht geben.“

Bei ihrem TV-Debüt müssen Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer), Mads Andersen (Dar Salim) und Linda Selb (Luise Wolfram) unverhofft zusammen ermitteln – und erweisen sich als starkes „Tatort“-Team. Ein vermeintlicher Selbstmord entpuppt sich als Mord und die drei stoßen auf einen Sumpf aus Drogen, Lügen, Eifersucht und geplatzten Träumen.

Der „Tatort: Neugeboren“ entstand nach einem Buch von Christian Jeltsch unter der Regie von Barbara Kulcsar (Kamera Filip Zumbrunn) und ist eine Produktion der Bremedia Produktion (Produzenten: André Zoch und Stefan Sporbert) im Auftrag der ARD Degeto (Redaktion: Birgit Titze) und Radio Bremen (Redaktion: Thomas von Bötticher) für Das Erste.

Die Fortsetzung entsteht bereits. „Den zweiten Film „Tatort: Und immer gewinnt die Nacht‘ (AT) haben wir gerade abgedreht“, so Thomas von Bötticher. Die Ausstrahlung ist für Winter 2021/2022 geplant.

„Tatort: Neugeboren“ ist weiterhin in der ARD Mediathek zu sehen.

Vor dem TV-Tatort zeigte Radio Bremen bereist die Web-Mockumentary „How to Tatort“ exklusiv in der ARD Mediathek. Darin müssen die Neuen unter Beweis stellen, dass sie das Zeug zum Tatort haben. Im Stil einer fiktionalen Dokumentation begleitet die sechsteilige Serie Jasna Fritzi Bauer, Luise Wolfram und Dar Salim bei den fiktiven Vorbereitungen auf ihre neuen Rollen – mit satirischer Überspitzung und viel Selbstironie. Das Format wirft einen augenzwinkernden Blick hinter die Kulissen von Deutschlands erfolgreichstem Krimi-Format – ebenfalls zu sehen in der ARD Mediathek.

Die Fotos sind unter www.ard-foto.de abrufbar.

Pressekontakt:

Radio Bremen
Presse und Interne Kommunikation
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal