Fangchenggang, China (ots/PRNewswire) – Am 19. Dezember 2020 fand in Fangchenggang, Guangxi, die „China-ASEAN Sports Tourism Carnival High-quality Development Conference“ unter dem Thema „Förderung des Qualitätswachstums der Sportbranche und eines neuen Entwicklungsmusters“ statt. Nach Aktivitäten wie „Wintertour in Guangxi“ und „Umweltfreundlicher Sport in Guangxi“ finden in der Region mehr als 40 große Sportveranstaltungen auf regionaler Ebene statt. Diese Veranstaltungen, wie Marathon, Basketball, Tischtennis und Fußball, richten sich vor allem an die breite Öffentlichkeit und sollen das Bedürfnis der Bevölkerung nach unterschiedlichen Sportarten erfüllen. Laut dem Sportbüro der Autonomen Region Guangxi Zhuang sollen laut Schätzungen über 250.000 Besucher („Person-time“) an den Veranstaltungen teilnehmen.

Auf der Konferenz unterzeichnete das Sportbüro der Autonomen Region Guangxi Zhuang strategische Kooperationsvereinbarungen mit der Stadtverwaltung Fangchenggang, der Beijing Liandong Investment (Group) Co., Ltd. und der KAILAS Group. Ziel ist eine enge Zusammenarbeit beim Bau eines Gesundheitsparks für Sport, der Integration von Sport und Bildung und der Verbesserung des Betriebs von Sportveranstaltungen. Außerdem soll eine neue Drehscheibe für die Entwicklung der Sportindustrie entstehen.

„Die Unterstützung neuer Sportkonsummodelle mit digitalen Technologien und die Förderung einer digitalen und intelligenten Sportbranche sind ein wesentlicher Bestandteil der qualitativ hochwertigen Entwicklung der Branche“, erklärte Li Changzhu, Vice President von Huawei Consumer BG, auf der Konferenz.

„Technologie verändert unser Leben“ ist ein bekannter Slogan. Wissenschaft und Technik sind auch für den Sport entscheidend. „Die Menschen achten mehr auf ihre Gesundheit, und die Nachfrage nach wissenschaftlichem Sport- und Gesundheitsmanagement steigt entsprechend“, fügte Li hinzu. Dies schaffe die Voraussetzungen für die digitale Transformation der Sportbranche.

Bei der Eröffnungsfeier sorgten intelligente Sportgeräte wie Badmintonroboter sowie Fahrräder und Innenraumrudergeräte mit AR-Funktionen in der Ausstellungshalle für großes Aufsehen. Die AR-Fahrräder bieten unter anderem eine Echtzeit-Online-Verwaltung der Fahrdaten des Benutzers, und die Benutzer können sich über das integrierte Spiel mit einer unterhaltsamen Trainingsübung zu Trainingseinheiten oder Online-Wettkämpfen verabreden.

Bao Mingxiao, Professor an der Pekinger Sportuniversität, ist der Ansicht, dass „Technologie und Sport“ das Training quantifizieren können und dass die genauen und vielfältigen Trainingsdaten, die in Echtzeit von intelligenten Geräten generiert werden, analysiert werden können, um eine wissenschaftliche Übungsmethode zu entwickeln.

„Nach der Epidemie haben die Menschen zunehmend erkannt, dass Bewegung nicht nur eine ‚gute Medizin‘ ist, sondern auch ein angeborener grundlegender ‚Impfstoff‘ mit großer sicherer und lang anhaltender Wirkung“, so Bao.

Links zu Bildanhängen:  
Link: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=380979  
Bildunterschrift: Besucher bei einem Fahrrad-Spiel 

Link: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=380991

Bildunterschrift: Besucher spielen Badminton mit Robotern

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1390760/1_A_cycling_game.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1390759/2_Playing_badminton_with_robots.jpg

Pressekontakt:

Herr Zeng
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: Guangxi Zhuang Autonomous Region Sports Bureau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal