Mainz (ots) – Das Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über ein Modellprojekt im Kreis Bad Kreuznach zu den Chancen und Risiken privater Corona-Schnelltests am Donnerstag, 18. Februar 2021, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Sich selbst unkompliziert und schnell auf Corona testen zu können, daran arbeiten Wissenschaftler*innen und Herstellerfirmen auch in Rheinland-Pfalz fieberhaft. Ein Modellprojekt im Kreis Bad Kreuznach testet gerade, ob dadurch Schulen und Kitas schneller und sicherer öffnen können. Auch eine Hoffnung für die Wirtschaft, um schneller aus dem Lockdown rauszukommen? Österreich will die sogenannten „Laien-Tests“ kostenlos an die Bevölkerung verteilen. In Deutschland könnten die ersten Anfang März zugelassen werden. „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Marc Feuser war im Land unterwegs und hat mit Expert*innen über Chancen und Risiken gesprochen.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:

-  LKW-Fahrer unter Druck - Wie groß ist das Sicherheitsrisiko? 
-  In Not durch den Lockdown - Wie die Pandemie die Armut im Land verschärft 
-  "Zur Sache!"-PIN: Müssen wir jetzt mit einer Pleitewelle rechnen? 
-  Politischer Aschermittwoch - Wie schlagen sich Dreyer und Baldauf beim Fernduell? 
-  "Und was macht ihr für uns?" - Der Wahlthemencheck zu Mobilität und Infrastruktur 
-  Die Spitzenkandidat*innen! - Anna Spiegel (Grüne) und Michael Frisch (AfD)  

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“

Das SWR Politikmagazin“Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über die Themen, die das Land bewegen.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressekontakt:

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal