Bonn (ots) –

ONLINE-FIRST

phoenix premiere

DIE ECHTEN 007

Pünktlich zum Kinostart vom letzten James Bond Film mit Daniel Craig als Hauptdarsteller, zeigt phoenix 3 Animations-Dokus. Diese decken bisher kaum bekannte historische Fakten hinter dem populärsten Agenten der Welt auf: Bond, James Bond.

ONLINE-FIRST ab Donnerstag, 30. September, in den phoenix-Mediatheken bei ARD & ZDF.

Als Auftakt der Themennacht „Agenten & Spione“ am Samstag, 2. Oktober, 0.45 Uhr, im linearen phoenix-Programm.

DAS GEHEIME LEBEN DES JAMES BOND

Ian Fleming & die echten 007

Ein Film von Jean-Christoph Caron und Ali Soozandeh

Animations-Dokumentarfilm, phoenix / Intaktfilm 2021, 52 min.

London 1939: Über ein Jahrzehnt wird es noch dauern, bis der Brite Ian Fleming mit James Bond die bekannteste Agentenfigur der Welt erschafft. Lange gilt Fleming als schwarzes Schaf seiner Familie. Er ist dem Alkohol, Glücksspiel und den Frauen zugeneigt, bis er seine Bestimmung findet: als Spion im Geheimdienst Seiner Majestät im Krieg gegen die Nazis. Mit Hilfe von Interviews und animierten Spielsequenzen beleuchtet der Film die wahren Ereignisse, gefährlichen Missionen und psychischen Abgründe, die sich hinter der Figur James Bond und ihrem Schöpfer Ian Fleming verbergen. Hat es die berühmte „Lizenz zum Töten“ wirklich gegeben und was steckt hinter der Geheimdienstvergangenheit des Bond-Schöpfers? Die Dokumentation beleuchtet die historischen Fakten hinter den ikonischen Elementen des 007-Universums: den technischen-Gadgetsdes Waffentüftlers „Q“, den Bond-Frauen und den berüchtigten Gegnern wie Blofeld. Die spannenden wahren Spionagemissionen sind mittels Animationsszenen genau rekonstruiert, und werden durch Bond-Expert:innen und Historiker erläutert.

WIE JAMES BOND BEGANN

Ian Fleming & 007 im Casino Royale

Ein Film von Jean-Christoph Caron und Ali Soozandeh

Animations-Dokumentarfilm, phoenix / Intaktfilm 2020, 30 min.

Am Samstag, 2. Oktober, 1.40 Uhr, im linearen phoenix-Programm.

Er ist der weltweit bekannteste Agent aller Zeiten: „Bond, James Bond“. Seine Markenzeichen sind legendär: Casinospiele um hohe Einsätze, die Spezialwaffen-Gadgets, und sein berühmter Martini-Cocktail. Weniger bekannt ist, dass viele der Geheimmissionen und Widersacher von Agent 007 maßgeblich auf wahren Ereignissen des Zweiten Weltkrieges beruhen. Selbst bei dramatischen Szenen und bizarren Bösewichten hat Ian Fleming – der Schöpfer der Bond-Figur und selbst britischer Geheimagent -, oftmals wahre Erlebnisse und Insider-Wissen aus seiner Agentenzeit verarbeitet. Die Dokumentation erzählt von den echten Geheimmissionen hinter dem Popkultur-Phänomen James Bond, die in Realität teils noch unglaublicher waren, als die des fiktiven Kinohelden 007.

JAMES BOND AN DER BERLINER MAUER

Die echten 007 & die KGB-Killer

Ein Film von Jean-Christoph Caron und Ali Soozandeh

Animations-Dokumentarfilm, phoenix / Intaktfilm 2020, 30 min.

Am Samstag, 2. Oktober, 5.05 Uhr, im linearen phoenix-Programm.

Die Animations-Doku entschlüsselt die kaum bekannten Verbindungen zwischen der populärsten Agentenfigur der Welt und der einstigen Berliner Mauer, hinter denen echte Agenten-Thriller des Kalten Krieges stecken. Als im August 1982 am Berliner Grenzstreifen bei Abenddämmerung eine Action-Szene für den Bond-Kinofilm „Octopussy“ gedreht wird, kommt es zu einem Zwischenfall mit DDR-Grenzsoldaten. Kurz darauf verschwinden Filmkopien des 007-Drehs aus Berlin – steckten die kommunistischen Machthaber in Ost-Berlin und Moskau dahinter?

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal