Hamburg (ots) – Der 80-jährige Psychologe und Bestsellerautor Wolfgang Schmidbauer („Altern ohne Angst“) warnt im ZEITmagazin vor einem frühen Berufsausstieg. Schmidbauer empfiehlt, sich frühzeitig auf das Altern vorzubereiten, um einen angstfreien Lebensabend zu genießen. „Ich warne meine Patienten immer, wenn sie sagen, sie möchten in ihrer Rente etwas ganz anderes machen. Denn das, was man gut kann und wofür man geschätzt wird, ist ja das, was man bislang getan hat“, sagt er dem ZEITmagazin. „Wenn das von einen Tag auf den anderen weg ist, fällt man schnell in eine Depression. In vielen Berufen gibt es die Möglichkeit, noch ein bisschen weiter dabeizubleiben oder etwas Ehrenamtliches zu tun.“ Viele Menschen unterschätzen laut Schmidbauer die Zäsur, die das Rentnerleben bedeute. „Ich empfehle, sich schon mit 50 darüber Gedanken zu machen, wie das Leben mit 70 aussehen soll. Mit 65 ist es bereits spät.“

Pressekontakt:

Den kompletten Text zu dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE
ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (E-Mail: presse@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal