Friedrichshafen/Meersburg – Bodenseekreis (ots) – „Wie kann ich mich als Frau vor Gewalt im öffentlichen Raum
schützen? Wie kann ich körperliche oder auch seelische Gewalt vermeiden? Wie
helfe ich in Notsituationen, ohne selbst Opfer zu werden? Wie kann ich meine
eigenen vier Wände einbruchssicher machen? Wie kann ich bei meinem Kind vor
Alkohol- und Drogenmissbrauch vorbeugen?“

Antworten auf diese und auf viele weitere Fragen zu Zivilcourage, zur Kriminal-
oder zur Verkehrsunfallprävention können interessierte Bürgerinnen und Bürger
demnächst von den Spezialisten des Referats Prävention des Polizeipräsidiums
Ravensburg direkt vor Ort in Friedrichshafen und Meersburg erhalten.

Am Freitag, den 23.07.21, ab 9 Uhr werden die Polizeibeamten mit dem neuen mobilen Informationsstand für etwa drei Stunden in Friedrichshafen auf dem Buchhornplatz beim Zeppelinspielmobil präsent sein. Außerdem sind die Beamten am Freitag, den 30.07.21, zwischen 11 Uhr und 14 Uhr auf dem Konzertplatz in Meersburg in der Unterstadtstraße zu finden.

Das modular aufgebaute System des Anhängers kann dabei an verschiedene Schwerpunktthemen angepasst werden und so die Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums multimedial unterstützen.

Hinweis: bei widriger Witterung können die Termine kurzfristig entfallen.

+++++ HINWEIS AN DIE REDAKTIONEN +++++

Für Fragen rund um den neuen mobilen Informationsstand stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen vor Ort oder unter den unten genannten Erreichbarkeiten gerne zur Verfügung!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Referat Prävention
Tel.: 0751/803-1042
ravensburg.pp.praevention@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal