Wolfsburg (ots) –

38364 Schöningen, Wilhelmstraße

Sa. 09.07.2022, 01.10 Uhr

Durch den Anruf eines Zeugen erhielten Beamte der Polizei Schöningen Hinweise auf eine Unfallflucht.

Der Zeuge hatte sich am Samstag, um 01.10 Uhr gemeldet und mitgeteilt, dass er soeben einen PKW der Marke Renault beobachtet habe, der eine Verkehrsinsel in der Wilhelmstraße beschädigt und anschließend seine Fahrt fortgesetzt habe, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizisten konnten den genannten PKW im Rahmen der Fahndung kurze Zeit später auf dem Gelände einer Tankstelle in der Helmstedter Straße feststellen.

Hier wurde der Fahrer, es handelte sich um einen 55 Jahre alten Mann aus Schöningen, einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten eine erhebliche Beeinflussung durch Alkohol fest. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest erbrachte der Mann einen Wert von 2,68 Promille. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Renault erhebliche Schäden aufwies, die auf mindestens eine weitere Kollision hindeuteten.

Dem Schöninger wurde zunächst im Klinikum Helmstedt durch eine Ärztin eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt und ihm das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Strafverfahren wurden wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol eingeleitet.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten die Polizisten dann die zweite Unfallstelle finden.

Diese befand sich ebenfalls in der Wilhelmstraße. Hier hatte der Unfallfahrer einen geparkten Audi A1 am Seitenteil beschädigt.

Die Höhe des Gesamtschadens liegt bei 8.000 Euro.

Die Polizei möchte sich ausdrücklich bei den Zeugen für das schnelle Reagieren und die Mitteilung ihrer Beobachtungen bedanken.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Leitstelle

Telefon: 05361/4646-210
E-Mail: els@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal