Wolfsburg (ots) – Wolfsburg, OT Hattorf, Heinenkamp, L 295
12.07.2021, 14.35 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer, einer leicht verletzten Pkw-Führerin und einem Gesamtschaden von mindestens 13.000 Euro ereignete sich am Montagnachmittag im Gewerbegebiet Heinenkamp.

Nach Angaben von Beteiligten und Zeugen befuhr gegen 14.35 Uhr eine 59 Jahre Autofahrerin aus Oebisfelde mit ihrem Skoda Yeti die Straße Heinenkamp aus Richtung Kreisel kommend in Richtung der Landesstraße 295.
An der Einmündung zur L 295 biegt die 59-Jährige nach links in Richtung Hattorf ab und übersieht hierbei einen 50 Jahre alten Motorradfahrer aus Wolfsburg, der auf seiner Moto-Guzzi die L 295 aus Richtung Hattorf in Richtung Autobahn 39 befährt.

Im Einmündungsbereich kommt es zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer mit seiner Maschine in den 10 Meter entfernten Straßengraben geschleudert wird.

Bei dem Zusammenprall zieht sich der 50-Jährige Kradfahrer schwerste Verletzungen zu. Die 59 Jahre alte Skoda-Fahrerin wird bei dem Unfall nur leicht verletzt. Ersthelfer und Zeugen kümmern sich um die Unfallbeteiligten und leisten Erste Hilfe. Ein umgehend alarmierte Rettungswagen übernimmt den Schwerverletzten und verbringt ihn ins Wolfsburger Klinikum.

Die Freiwillige Feuerwehr Hattorf und die Berufsfeuerwehr waren ebenfalls mit im Einsatz.

Beide Fahrzeuge erleiden bei dem Verkehrsunfall Totalschäden, sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 13.000 Euro.

Die Unfallstelle wird während der Bergung des Verletzten, der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei und dem Abtransport der Unfallfahrzeuge für rund 45 Minuten voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal