Wolfsburg (ots) – Wolfsburg OT Brackstedt, Zum Badekoth

06.07.2021, 13.50 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kind ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Straße Zum Badekoth.

Nach Aussagen von Beteiligten und Zeugen wollte eine 38 Jahre alte Fahrzeugführerin, nachdem sie ihren Pkw am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt hatte, gegen 13.50 Uhr mit zwei Kindern die Fahrbahn überqueren.

Beide Kinder hatte sie hierbei an die Hand genommen. Vermutlich aufgrund des anhaltenden Starkregens riss sich ein 5 Jahre alter Junge plötzlich los und rannte auf die Fahrbahn. Eine 39 Jahre alte Fahrzeugführerin die mit ihrem VW Golf die Straße Zum Badekoth, aus Richtung Am Dorfteich kommend in Richtung. Am Lerchenberg mit etwa 30 km/h befuhr bemerkte die Personengruppe am Fahrbahnrand stehen.

Als sich der 5-Jährige plötzlich losriss und auf die Fahrbahn rannte, konnte sie trotz Vollbremsung einen Zusammenprall mit dem Kind nicht mehr verhindern.

Der Junge wurde vom Fahrzeug erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.
Das Kind verletzte sich hierbei und wurde umgehend mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht.

Am Fahrzeug entstand nach ersten Feststellungen kein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal