Wolfsburg (ots) –

Wolfsburg, 08.04.2022

Am Mittwochmorgen wurden zwei Männer (29 und 38 Jahre) festgenommen, die im dringenden Verdacht stehen, verschiedene Home-Jacking-Taten sowie weitere Eigentumsdelikte in Wolfsburg begangen zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

In der jüngsten Vergangenheit kam es im Stadtgebiet zu Einbruchsdiebstählen in Einfamilienhäuser, die das Ziel hatten, Originalschlüssel für hochwertige Fahrzeuge zu erlangen, um diese dann zu stehlen. Umfangreiche und intensive Ermittlungsarbeiten der Polizei Wolfsburg führten nun zur Ermittlung der beiden in Magdeburg wohnenden Tatverdächtigen. Am frühen Mittwochmorgen wurden die Wohnungen der Beschuldigten aufgrund eines durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragten Durchsuchungsbeschlusses durchsucht.

Die Durchsuchungsmaßnahmen führten zur Sicherstellung von vier entwendeten Fahrzeugen, Tatbekleidung sowie diversem Diebesgut.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Deutschen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen die Beschuldigten.

Weitere Auskünfte erteilt die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Braunschweig.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal