Wolfsburg (ots) –

Königslutter, Bahnhofstraße

13.12.2021, 17.42

Ein 22-jähriger Mann wurde Montagnachmittag zunächst von drei Männern (19 Jahre und 44 Jahre) in der Bahnhofstraße in Königslutter verfolgt, nachdem es in einem Zug zu einer Rempelei gekommen war. Wenig später wurde der 22-Jährige von einem Unbekannten und einem 19-Jährigen in Höhe eines Discounters angegriffen und verletzt. Eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich.

Der 22-Jährige kam am späten Montagnachmittag mit dem Zug am Bahnhof in Königslutter an. Nach bisherigen Ermittlungen kam es beim Aussteigen zwischen ihm und den in den Zug einsteigenden drei Männern, zu einem leichten Zusammenstoß.
Der 22-Jährige ging im Anschluss in Richtung eines Discounters, als er plötzlich von einem unbekannten Mann und dem 19-Jährigen angehalten und geschlagen wurde. Der 44-Jährige beteiligte sich nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Nach der Tat flüchteten die Männer in Richtung Bahnhof. Der 19 Jahre alte Mann sowie der 44-Jährige konnten wenig später von den alarmierten Polizeibeamten angetroffen werden.

Der unbekannte Täter soll etwa 25 Jahre und 1,70 m groß gewesen sein. Er war schlank, hatte eine Art Koteletten und trug dunkle Kleidung und ein Basecap.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall und dem unbekannten Täter geben können. Hinweise bitte an die Polizeidienststelle in Königslutter unter der Telefonnummer 05353/94105-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal