Landkreis Harburg (ots) – Buchholz – Volksverhetzung

Am Freitag im Verlaufe des Vormittages fiel in Buchholz an mehreren Orten wiederholt ein 37 Jahre alter Mann auf, der lautstark sowohl islamfeindliche Parolen als auch Heil-Hitler-Rufe schreiend mit dem Fahrrad unterwegs war. Bei Antreffen und Kontrolle durch die Polizei beleidigte er auch die einschreitenden Beamten, so dass den Mann nun mehrere Strafanzeigen erwarten.

Buchholz – Unfallflucht durch Motorradfahrer

Am Freitag, 20.08.2021, 17:50 Uhr wird der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 54 (Bendestorfer Straße) gemeldet. Hier war ein Pkw Land Rover von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Straßenbaum kollidiert und auf die Seite gekippt. Der 43-jährige Fahrer gab an, dass er mit seinem Kfz in Richtung Klecken unterwegs war, als ihm in einer langgezogenen Linkskurve auf seiner Spur ein Motorradfahrer mit sehr hoher Geschwindigkeit entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden habe er eine Ausweichbewegung unternommen und sei von der Fahrbahn abgekommen. Zeugen, denen zur Vorfallzeit ein Motorrad im Bereich des Unfallortes aufgefallen ist, bzw. die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Buchholz unter 04181-285-0 in Verbindung zu setzen.

Buchholz – Trunkenheitsfahrt

Am Freitag, 20.08., gegen 11:30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Innenstadt von Buchholz einen 61 Jahre alten Fahrzeugführer. Bei der Kontrolle wehte den Beamten bereits eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Vor Ort wurde dann bei dem Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 2,44 Promille festgestellt. Nach Entnahme einer Blutprobe konnte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Buchholz – Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, 21.08.2021, 01:30 Uhr kontrollieren Polizeibeamte in der Buchholzer Innenstadt den 26 Jahre alten Fahrer eines Pkw. Bei dem Fahrer wird eine Alkoholbeeinflussung von 1,39 Promille festgestellt, worauf eine Blutentnahme veranlasst wird. Im Verlauf der Kontrolle wird weiterhin festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Insofern erwarten ihn nun zwei Strafanzeigen, die der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden.

Tostedt – Unfall unter Alkoholeinfluss

Am Samstag, 21.08.2021, 02:17 Uhr kollidiert der 20-jährige Fahrer eines VW Golf in Tostedt in der Straße Timmhorstkamp auf gerader Strecke mit einem Baum und einem Zaun. Während der Unfallaufnahme stellen die Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest, die sich einem Promillewert von 1,87 Promille widerspiegelt. Nach Blutentnahme und Beschlagnahme des Führerscheines erwartet den Fahrer nun ein Ermittlungsverfahren.

Stelle – Trunkenheitsfahrten

Am frühen Samstagmorgen kontrollieren die Beamten des PK Winsen (Luhe) in Stelle zuerst einen 74-jährigen Fahrzeugführer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 0,69 Promille.
Circa eine Stunde später wird in Stelle ein 27-jähriger Fahrzeugführer kontrolliert. Hier ergibt der Atemalkoholtest einen Wert von 0,65 Promille. Die Fahrt endet vorerst für beide Betroffenen und es wird jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Winsen – Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag, gegen 10:00 Uhr, wird im Rahmen einer Verkehrskontrolle eine 32-Jährige Fahrzeugführerin in Winsen (Luhe) kontrolliert. Ein durchgeführter Drogenurintest ergibt, dass die Frau unter der Beeinflussung von Betäubungsmitteln steht. Ihr wird eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Winsen – Bedrohung mit Anscheinswaffe

Am Freitagnachmittag melden Zeugen, dass im Kreuzungsbereich Hamburger Straße/Hoopter Straße in Winsen (Luhe) ein Mann mit einer Schusswaffe auf Kraftfahrzeuge zielt. Der alkoholisierte 55-Jährige kann kurze Zeit später in der Nähe der Tatörtlichkeit festgestellt werden. Bei der Überprüfung seiner Person, leistet er Widerstand. Bei ihm wird eine Soft-Air-Waffe aufgefunden, die einer echten Waffe sehr ähnlich sieht. Gegen den Mann werden mehrere Strafanzeigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Uwe Dudei, KHK
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal