Buchholz (ots) –

Verkehrsunfall nach medizinischen Notfall

Auf der B 75, in Fahrtrichtung Dibbersen, kam es heute, 28.4.2022, zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Gegen 9:45 Uhr war ein 52-jähriger Mann mit seinem Pkw vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung der Straße Nordring nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und zwischen der Seitenschutzplanke und mehreren wartenden Fahrzeugen hindurchgefahren. Ein Pkw und ein Traktor wurden dabei seitlich touchiert und beschädigt. Im Anschluss kollidierte der Skoda des 52-Jährigen im Kreuzungsbereich mit dem entgegenkommenden PKW eines 64-jährigen Mannes, der seinerseits nach links in den Nordring einbiegen wollte. Der 64-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Wagen des 52-Jährigen schleuderte quer über die Fahrbahn und blieb schließlich an einem Ampelmast stehen.

Ersthelfer erkannten, dass der 52-Jährige keine Vitalzeichen mehr zeigte. Sie holten ihn aus dem Fahrzeug und begannen sofort mit der Reanimation. Durch den wenig später eintreffenden Rettungsdienst wurde die Reanimation fortgesetzt. Letztlich konnte der Mann wiederbelebt und ins Krankenhaus gebracht werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass ein medizinischer Notfall, möglicherweise ein Herzinfarkt, ursächlich für das Unfallgeschehen war.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal