Toppenstedt/BAB 7 (ots) –

Unfall auf Einsatzfahrt

Eine Streifenwagenbesatzung des Autobahnpolizeikommissariats Winsen war heute, 20.1.2022, gegen 3:35 Uhr auf der A7 in Fahrtrichtung Süden zu einem Verkehrsunfall unterwegs. Im Rahmen der Einsatzfahrt unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten geriet der Wagen auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen die Mittel- und Außenschutzplanken. Die beiden Beamten im Alter von 23 und 40 Jahren blieben äußerlich unverletzt. Sie kamen vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus. An dem Funkstreifenwagen entstand ein Totalschaden.
Die Feuerwehr wurde durch das automatisierte Notrufsystem alarmiert, musste aber vor Ort nicht tätig werden. Mit der Unfallaufnahme sowie den weiteren Ermittlungen zur Unfallursache wurde, wie in solchen Fällen üblich, die benachbarte Polizeiinspektion Heidekreis beauftragt.

Tostedt – Körperliche Auseinandersetzung nach Ladendiebstahl

Am Mittwoch, 19.1.2022, gegen kurz nach 15 Uhr, beobachteten zwei Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes an der Straße Zinnhütte zwei Heranwachsende, von denen einer eine Schachtel Zigaretten in die Jackentasche gesteckt hatte und damit den Kassenbereich passieren wollte. Als die beiden Mitarbeiter die 18 und 19 Jahre alten Männer ansprachen, reagierten diese sofort aggressiv. Beim Versuch, die beiden festzuhalten, entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen allen vier Personen.

Der 18-jährige zog plötzlich einen Schlagring aus der Tasche und schlug damit mehrfach auf den 23-jährigen Angestellten ein. Ihm und seinem 26-jährigen Kollegen gelang es dennoch, den 18-Jährigen zu Boden zu bringen und dort bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Gegen die beiden Heranwachsenden wurde ein Verfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Der 18-Jährige wird sich zudem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Der Schlagring wurde sichergestellt. Der 23-jährige Angestellte erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Seevetal/Fleestedt – Diebe waren unterwegs

In der Nacht zu Mittwoch, 19.1.2022, waren Diebe in Fleestedt unterwegs. Im Lindenweg stahlen sie aus einem Zelt, das im Garten eines Einfamilienhauses stand, mehrere Werkzeuge, ein Schweißgerät und einen Kompressor. von einem Grundstück an der Winsener Landstraße stahlen die Täter vier Sommerreifen inklusiv Alufelgen.

Der Gesamtschaden liegt bei rund 1000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal