Drage (ots) – Rechtsmedizinisches Untersuchungsergebnis vom Knochenfund Drage eingetroffen

Der am 31.03.2021 aufgefunde Knochen in der Elbmarsch bei Drage wurde zwischenzeitlich in der Rechtsmedizin untersucht. Bei der Untersuchung konnte festgestellt werden, dass es sich um einen Kieferknochen handelt. Der Kieferknochen stammt von einer bislang unbekannten, männlichen Person. Bei der rechtsmedizinischen Untersuchung wurde DNA-Material extrahiert und das Ergebnis wird mit der Datenbank „Vermisste und unbekannte Tote“ bei dem Landeskriminalamt abgeglichen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Henning Flader
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 – 150
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal