Landkreis Harburg (ots) –

Hollenstedt/Grauen – Brand eines leerstehenden Einfamilienhauses

Am Sonntagmorgen geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein leerstehendes Einfamilienhaus im Grauener Sahl in der Ortschaft Grauen bei Hollenstedt in Brand. Die kurz vor 08 Uhr alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Appel, Hollenstedt, Moisburg und Regesbostel waren mit insgesamt 66 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer bis zum Mittag ablöschen Der Dachstuhl war jedoch nicht mehr zu retten, das Gebäude erlitt durch das Feuer und den notwendigen Löschwassereinsatz einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 250.000 Euro. Die Polizeiinspektion Harburg hat die Brandursachenermittlung übernommen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

BAB – 39: Verkehrsunfall mit Vollsperrung

Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte ein Seat am Freitag kurz vor 18 Uhr auf der A39 in Richtung Hamburg, zwischen den Anschlussstellen Winsen-West und Maschen, mit dem Heck einer Sattelzugmaschine. Der Seat kam nach dem Anstoß nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke, ehe er sich überschlug und auf dem rechten Fahrstreifen auf dem Dach liegen blieb.
Der Fahrzeugführer (21) erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die A 39 musste für Bergungs- und Reinigungsarbeiten für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden. Die Staulänge betrug ca. 3 km.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich bei dem Autobahnpolizeikommissariat Winsen(Luhe) zu melden (04171-796223).

Landkreis Harburg – Wohnungseinbrecher in Maschen und Neu Wulmstorf unterwegs

Bei einem Einbruchsversuch blieb es am Freitag in Maschen: Im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr wurde versucht, Fenster und die Terrassentür einer Doppelhaushälfte im Heideweg aufzuhebeln. Es gelang offenbar nicht, in die Wohnung einzudringen, womöglich wurden die Täter auch gestört.
In Neu Wulmstorf gelangten Einbrecher am Samstag im Zeitraum von 18:20 Uhr bis 18:50 Uhr über eine aufgebrochene Terrassentür in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Täter entwendeten u.a. Schmuck und Bargeld und entkamen unentdeckt. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle im Landkreis Harburg entgegen (Polizeiinspektion Harburg 04181-2850)

Winsen (Luhe) – Geldbörse nach Ablenkungsgespräch entwendet

Am Freitag, gegen 17:30 Uhr, wurde eine Frau auf dem Parkplatz der Sparkasse Harburg-Buxtehude bei der Rathausstraße von einem Mann in ein Gespräch verwickelt. Dies nutzte ein Mittäter und entwendete die Geldbörse aus der auf dem Beifahrersitz liegenden Handtasche der Geschädigten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Winsen /Luhe zu melden (04171-7960).

Stelle – Diebstahl von zwei Fahrrädern

Im Zeitraum von Donnerstagnacht bis zum Freitagnachmittag wurden zwei angeschlossene Fahrräder von einem Grundstück in der Straße „Im Harden“ entwendet. Bei den entwendeten Fährrädern handelt es sich um ein Mountainbike der Marke „Bergamont“ sowie um ein Fahrrad der Marke „Rock Machine“. Der geschätzte Schaden beträgt ca. 1.200,- Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Winsen/Luhe (04171-7960) oder der Polizeistation Stelle (04174-668980) zu melden.

Winsen (Luhe) – Messerstecher flüchtet betrunken auf E-Scooter

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:15 Uhr, kam es in einer Mehrfamilienhauswohnung in der Königsstraße zunächst zum verbalen Streit zwischen drei stark alkoholisierten Männern, in dessen Verlauf einer (32) plötzlich ein Anglermesser nahm und die anderen beiden (36 und 41) angriff. Diese setzten sich mit Faustschlägen zur Wehr. Zum Glück erlitten die Angegriffenen durch das Messer nur verhältnismäßig leichte Schnittverletzungen. Der Täter floh mit einem E-Scooter und konnte durch die alarmierte Polizei angehalten werden. Aufgrund seiner offenbar erheblichen Alkoholisierung wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mann wurde am frühen morgen entlassen, in erwarteten mehrere Strafverfahren.

Seevetal – Maschen) – Aufbruch eines Zigarettenautomaten:

Über Freitagnacht wurde in der Straße Unner de Bult ein Zigarettenautomat aufgebrochen und mehrere Zigarettenschachteln entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Seevetal entgegen (04105-6200).

Rosengarten/Langenrehm – Betrunkenem Falschfahrer ausgewichen

Samstagvormittag, gegen 10:00 Uhr, kam einer Mercedes-Fahrerin (42) auf der Langenrehmer Dorfstraße im Bereich einer unübersichtlichen Kurve ein VW auf ihrer Fahrspur entgegen. Sie konnte noch auf den Gehweg ausweichen und einen Zusammenstoß verhindern. Das entgegenkommende Fahrzeug verunfallte daraufhin, flüchtete jedoch direkt im Anschluss. Das flüchtige Fahrzeug konnte wenige Zeit später abgestellt in Buchholz in der Nordheide vonn der Polizei aufgefunden werden. Der in der Nähe angetroffene, ermittelte Fahrer (40) pustete 0,9 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Landkreis Harburg – Trunkenheiten im Straßenverkehr

Am Samstagmittag geriet ein Dacia Sandero auf der B3 nahe Welle vermutlich durch die Alkoholbeeinflussung des Fahrers (60) ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Das verunfallte Fahrzeug blieb beschädigt stehen, die Insassen blieben zum Glück unverletzt. Bei der Unfallaufnahme pustete der Fahrzeugführer 0,59 Promille. Den Besitz einer Fahrerlaubnis konnte er zudem nicht nachweisen. Es erfolgte die Blutprobenentnahme für das Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

0,8 Promille pustete später ein Honda-Fahrer (26) bei einer Verkehrskontrolle um 21:30 Uhr bei der Bremer Straße in Tostedt. Da er zudem offensichtlich Marihuana konsumiert hatte und körperliche Ausfallerscheinungen zeigte, wurde auch hier ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe genommen.

In Nenndorf wurde dann gegen 23:40 Uhr ein VW-Polo-Fahrer (23) kontrolliert, bei dem eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt wurde. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen

Am Sonntag fiel gegen 00:35 Uhr einer Zivilstreife in Winsen(Luhe) auf der Osttangente die unsichere Fahrweise eines Mercedes auf. Bei der Kontrolle des Fahrers (32) konnten deutlicher Alkoholgeruch und auffällige körperliche Ausfallerscheinungen wahrgenommen werden. Einen Atemalkoholtest verweigerte der der Mann. Für das Strafverfahren wurde auch hier eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Wenige Zeit später, um 01:55 Uhr, pustete ein Toyota-Avensis-Fahrer 0,74 Promille bei einer Verkehrskontrolle auf der Tostedter Straße in Hollenstedt. Ihn erwarten ein Fahrverbot und mehrere hundert Euro Bußgeld.

Buchholz in der Nordheide – Unfallflucht

Samstagnachmittag fuhr um 17:20 Uhr auf der Lindenstraße in Fahrtrichtung Neue Straße ein unbekannter PKW-Fahrer einem am Straßenrand geparkten Ford KUGA den Außenspiegel ab und flüchtete anschließend. Zeugen werden gebeten, sich bei der Buchholzer Polizei zu melden (04181-2850).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
-PHK G.Müller-

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal