Wiesbaden (ots) – 1. Weinbergsmauern beschmiert,

Wiesbaden, Neroberg und Rüdesheim,
Tatzeit unbekannt,

Innerhalb der vergangenen Tage haben Unbekannte in Wiesbaden auf dem Neroberg und bei Rüdesheim jeweils eine Weinbergsmauer in großen Buchstaben mit einem Schriftzug beschmiert. Dieser ist aufgrund seiner Position und Größe in beiden Fällen von weitem hin sichtbar. Der durch die aufgebrachte Farbe entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Es wurden Strafanzeigen gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet und die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der Größe und der Art der beiden Schriftzüge ist es wahrscheinlich, dass die Vorbereitung der Tat und das Aufbringen der Farbe mit einigem Aufwand und Vorbereitung verbunden waren. Zeugen und Hinweisgeber, die diesbezüglich Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Brand eines Funkmastes – Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden,
Wiesbaden-Kloppenheim, Hockenberger Höhe,
Mittwoch, 17.02.2021, 15:40 Uhr,

(jka) Am Mittwoch wurde gegen 15:40 Uhr der Brand eines Mobilfunkmastes im Bereich von Kloppenheim festgestellt. Der Mast ist rechtsseitig von der aus Wiesbaden-Kloppenheim führenden Straße „Hockenberger Höhe“ auf einer Obstwiese errichtet. Während der Löscharbeiten durch die Wiesbadener Feuerwehr musste die Straße kurzfristig gesperrt werden. Durch den Brand, dessen Ursache bislang ungeklärt ist, entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Die Ermittlungen dauern an. Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte unter 0611 / 3450 bei den Brandursachenermittlern der Wiesbadener Kriminalpolizei.

3. Werkzeuge aus Transporter gestohlen,

Wiesbaden-Erbenheim, Oberfeld,

Montag, 15.02.2021, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 18.02.2021, 12:00 Uhr,

(jka) Unbekannte verschafften sich zwischen Montagabend und gestern Mittag unberechtigt Zutritt zum Laderaum eines Kleintransporters und entwenden Werkzeuge und Baumaterialien im Wert von mehreren Tausend Euro. Als der Geschädigte am Donnerstag zu seinem in der Straße „Am Oberfeld“ in Erbenheim abgestellten Transporter kam, musste er feststellen, dass unbekannte Täter gewaltsam die Hecktür des Fahrzeugs aufgebrochen hatten. Es wurden Werkzeuge und Baumaterialien mit einem geschätzten Gesamtwert von 4.500 Euro entwendet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter 0611 / 345-0 entgegen.

4. Graffiti-Sprayer unterwegs – Zwei Täter festgenommen,

Wiesbaden, Goerdelerstraße, Kaiser-Friedrich-Ring,
Montag 15.02.2021 bis Freitag, 19.02.2021,

(jka) In dieser Woche waren nachts schon mehrfach Graffiti-Sprayer im Stadtgebiet Wiesbaden unterwegs und verursachten Sachschäden von mehreren Hundert Euro. In der Zeit von Montagabend bis Donnerstagmorgen wurde ein in der Goerdelerstraße abgestellter Autoanhänger auf allen vier Seiten großflächig mit schwarzer Farbe besprüht. Von diesen Tätern fehlt noch jede Spur.
In der vergangenen Nacht fielen einer Funkstreife der Wiesbadener Polizei drei verdächtige Personen im Kaiser-Friedrich-Ring auf. Die drei jungen Männer im Alter von 16 bis 24 Jahren hatten vermutlich kurz zuvor eine Hausfassade mit silberner Farbe besprüht. Beim Erblicken des Polizeiautos flüchteten sie. Nach kurzer Verfolgung durch mehrere Polizeiwagen konnten zwei mutmaßliche Graffiti-Sprayer festgenommen werden. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Dritten dauern an. Alle drei müssen sich am Ende in einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung verantworten. Hinweisgeber und Zeugen, sowie weitere Geschädigte melden sich beim 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter 0611 / 3452340.

5. Verkehrskontrollen in Wiesbaden,

Wiesbaden, B455 Nauroder Straße,

Donnerstag, 18.02.2021, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr,

(jka) Am Donnerstagvormittag führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden wieder Verkehrskontrollen durch. Die Kontrollkräfte richteten am Vormittag im Bereich Nauroder Straße / Rheinlandstraße eine Kontrollstelle ein.
Es wurden 18 Fahrzeuge und 23 Personen kontrolliert, wobei 18 Verstöße festgestellt wurden. Zwei Autofahrer telefonierten während der Fahrt und zehn waren nicht angeschnallt. An einem PKW waren die Reifen abgefahren. Neben diesen Ordnungswidrigkeiten wurden Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz sowie wegen des Besitzes von Betäubungsmitten eingeleitet.

Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Montag: A3, Fahrtrichtung Frankfurt

Dienstag: Bundesstraße 417

Mittwoch: A66, Fahrtrichtung Rüdesheim

Freitag: A3, Fahrtrichtung Köln

Sonntag: A3, Fahrtrichtung Köln

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal