Wiesbaden (ots) – Wiesbaden

1. Einbruch in Mehrfamilienhaus, Wiesbaden, Delkenheim, Düsseldorfer Straße, Sonntag, 27.12.2020, zwischen 13:30 Uhr und 18:50 Uhr,

(däu)Am Sonntagnachmittag zwischen 13:30 Uhr und 18:50 Uhr brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Düsseldorfer Straße in Wiesbaden-Delkenheim ein. Der Spurenlage nach kletterten die Täter auf den Balkon im ersten Zwischengeschoss, hebelten die dortige Balkontür auf und durchsuchten die Wohnung. Anschließend verschwanden die Einbrecher unerkannt mit Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von 6.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Autohaus gleich zweimal heimgesucht – zwei Täterfestnahmen, Wiesbaden-Südost, Mainzer Straße, Sonntag, 27.12.2020, 21:35 Uhr, bzw. Montag, 28.12.2020, 04:30 Uhr,

(däu)Am späten Sonntagabend und am frühen Montagmorgen wurde ein Autohaus in der Mainzer Straße gleich zweimal das Ziel von Einbrechern. Zuerst versuchten am späten Sonntagabend gegen 21:35 Uhr zwei Männer aus dem Reifenlager des Autohauses mehrere Kompletträder zu entwenden. Die Diebe überwanden das Vorhängeschloss des Zaunes des Betriebsgeländes und verschafften sich so Zutritt. Noch während der Tatausführung konnte einer der beiden Täter, ein 23-jähriger Frankfurter, auf dem Betriebsgelände des Autohauses festgenommen werden. Der zweite Täter konnte unerkannt flüchten. Wenige Stunden später, am Montagmorgen gegen 04:30 Uhr, wurde die Polizei von einem Sicherheitsunternehmen erneut zu dem Autohaus gerufen, da sich dort eine unbefugte Person aufhalten würde. Als eine Streife dieses Mal am Tatort eintraf konnte sie einen 32-jährigen wohnsitzlosen Mann festnehmen, der bereits mehrere Kompletträder in einen Skoda verladen hatte und gerade damit wegfahren wollte. Ob es sich bei dem 32-Jährigen um den flüchtigen Täter aus dem vorangegangenen Diebstahlsversuch handelt, bedarf weiterer Ermittlungen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Unbefugter Gebrauch eines Pkw, Wiesbaden, Dotzheim, Wendelsteinstraße, Samstag, 26.12.2020, 18:00 Uhr bis Sonntag, 27.12.2020, 10:00 Uhr,

(däu)In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben unbekannte Täter in der Wendelsteinstraße in Dotzheim einen weißen Volvo aus einer Hofeinfahrt entwendet und diesen später wieder auf einem Parkplatz in der Hermann-Brill-Straße abgestellt. Hierbei hatten die Täter leichtes Spiel, da der Besitzer des Wagens seine Autoschlüssel mutmaßlich in der Einfahrt verloren hatte. Als der Volvo wieder aufgefunden wurde befanden sich im Kofferraum eine Bohrmaschine sowie andere Gerätschaften, die mutmaßlich die unbekannten Täter hineingelegt hatten. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

4. Pkw kippt nach Verkehrsunfall auf die Seite, Fahrer leicht verletzt Wiesbaden-Westend, Frankenstraße Sonntag, 27.12.2020, 21:24 Uhr

(Fu)Am späten Sonntagabend wurden bei einem Verkehrsunfall in der Frankenstraße drei geparkte Pkw teils erheblich beschädigt. Ein 39-jähriger Wiesbadener befuhr mit einem VW Golf die Frankenstraße aus Richtung Hellmundstraße in Richtung Walramstraße. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Wiesbadener nach rechts von seiner Fahrspur ab und kollidierte in der Folge mit zwei geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls fiel das Verursacherfahrzeug auf die linke Seite und beschädigte ein weiteres Fahrzeug auf der linken Straßenseite. Der 39-Jährige konnte sich selbstständig aus dem verunfallten Fahrzeug befreien und verletzte sich hierbei leicht an der Hand. Im Rahmen der Unfallaufnahmen stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert war. Ein Vortest ergab einen Wert von über 1 Promille. Ferner schien er auch unter der Einwirkung von Betäubungsmittel zu stehen. Die Folge war eine Blutentnahme auf dem 1. Polizeirevier und die Sicherstellung seines Führerscheins. Sein VW Golf, an dem Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden. An den vier Pkw entstand ein Gesamtschaden von 10.550 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

5. Zeugen gesucht! – Verkehrsunfallflucht, Wiesbaden, Bismarckring, Sonntag, 27.12.2020, 06:00 Uhr

(däu)Am frühen Sonntagmorgen kollidierte im Bismarckring eine 23-jährige Opel-Fahrerin mit einem Verkehrspoller. Nach Angaben der 23-Jährigen fuhr diese auf dem Bismarckring in Richtung Dotzheimer Straße, als hinter ihr der unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW mehrfach die Lichthupe betätigte. Die Opel-Fahrerin sei daraufhin nach links von der Fahrbahn abgekommen und sei gegen den Poller gefahren. Der unbekannte BMW-Fahrer habe seine Fahrt unvermittelt fortgesetzt. An dem Opel sowie an dem Poller entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbrecher gescheitert, Rüdesheim, An der Turnhalle, Mittwoch, 23.12.2020, 22:00 Uhr bis Donnerstag, 24.12.2020, 11:30 Uhr, bzw. Geisenheim, Steinheimer Straße, Samstag, 26.12.2020, 22:30 Uhr (Feststellungszeit),

(däu)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag scheiterten unbekannte Täter bei einem Einbruchsversuch in der Straße „An der Turnhalle“ in Rüdesheim an einem Einfamilienhaus. Ebenso erfolglos waren die Täter am Samstag bei einem Mehrfamilienhaus in der Steinheimer Straße in Geisenheim. In beiden Fällen versuchten die Einbrecher jeweils erfolglos die Hauseingangstür des Einfamilienhauses, beziehungsweise die Wohnungstür des Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. In beiden Fälle wurde jeweils ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Ob die beiden Fälle der gleichen Tätergruppierung zuzuordnen sind, bedarf weiterer Ermittlungen. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeidirektion Rheingau-Taunus unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.

2. Apothekeneingangstür hält Einbrecher stand, Geisenheim, Winkeler Straße, Sonntag, 27.12.2020, gegen 01:40 Uhr,

(däu)In der Nacht zum Sonntag gegen 01:40 Uhr versuchte ein unbekannter Täter erfolglos mit seinem Körpergewicht die Eingangstür einer Apotheke in der Winkeler Straße in Geisenheim aufzudrücken. Hierbei wurde er von der anwesenden Apothekerin, welche ihren Notdienst versah, überrascht, worauf der unbekannte Mann flüchtete. Beschrieben wurde er als mittelgroß und schlank. Bekleidet soll er mit einem dunkelblauen Kapuzenshirt gewesen sein. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeistation Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 zu melden.

3. Einbrecher scheitert an Terrassentür, Walluf, Fliederstraße, Freitag, 25.12.2020, zwischen 11:00 Uhr und 18:45 Uhr,

(däu)Unbekannte Täter versuchten erfolglos im Laufe des Freitags in ein Einfamilienhaus in der Fliederstraße in Walluf einzubrechen. Auch wenn es den Tätern nicht gelang die Terrassentür aufzuhebeln, verursachten sie einen Schaden in Höhe von ca. 1.400 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeidirektion Rheingau-Taunus unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.

4. Bienenstöcke umgeworfen, Idstein, Richard-Klinger-Straße, Donnerstag, 24.12.2020, 13:00 Uhr bis Freitag, 25.12.2020, 16:30 Uhr,

(däu)Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis Freitagmittag warfen unbekannte Täter insgesamt sechs Bienenstöcke auf einer Wiese in der Nähe der Richard-Klinger-Straße in Idstein um. Durch die Tat verursachten die Vandalen nicht nur einen Sachschaden an den Bienenstöcken in Höhe von mehreren Hundert Euro, sie schädigten auch die jeweiligen Bienenvölker. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeistation Idstein unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

5. Pkw prallt gegen Schutzplanke, Hünstetten, Bundesstraße 417, Sonntag, 27.12.2020, 20:00 Uhr,

(däu)Am Sonntagabend verunglückte eine 24-jährige Frau mit ihrem Ford Focus auf der Bundesstraße 417 und verletzte sich hierbei leicht. Die 24-Jährige fuhr aus Hünstetten kommend in Richtung Taunusstein, als sie nach Spurenlage in einer Kurve aus ungeklärter Ursache nach rechts von der schneebedeckten Fahrbahn abkam und gegen die Schutzplanke prallte. Die 24-jährige Fahrerin sowie die 25-jährige Beifahrerin wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Wagen wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal