Wiesbaden (ots) – 1. Mülltonnenbrand, Wiesbaden, Waldstraße, 02.01.2021, 03:25 Uhr

(wie) Am Samstagmorgen stand um 03:45 Uhr in der Waldstraße in Wiesbaden eine Großraummülltonne in Brand. Die Mülltonne wurde durch das Feuer komplett zerstört. Zeugen verständigten die Feuerwehr die schnell am Einsatzort war und den Brand bekämpfen konnte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 350 Euro. Die eingesetzte Polizeistreife geht von einer Brandstiftung aus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Auf frischer Tat ertappt – Zeuge vertreibt Einbrecher, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 02.01.2021, 03:05 Uhr

(wie) Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:05 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter die Eingangstür eines Tanzstudios in der Schwalbacher Straße in Wiesbaden zu öffnen. Als er hierbei von einem Passanten beobachtet und angesprochen wurde, floh er vom Tatort. Der Täter soll männlich, ca. 190 cm groß und schlank gewesen sein. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer schwarzen Basecap.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Pöbeleien mit rechtsradikalem Hintergrund am Brückenkopf Kastel, Wiesbaden Mz-Kastel, Theodor-Heuss-Brücke, 02.01.2021, 14:25 Uhr

(wie) Am Samstag pöbelte ein erwachsener Mann um 14:25 Uhr an der Bushaltestelle Brückenkopf in Mainz-Kastel mehrere Passanten an. Hierbei verwendete er Ausdrücke mit rechtsradikalem Hintergrund, die er laut herumschrie. Der Mann soll ca. 35 Jahre alt gewesen sein und machte einen verwahrlosten Eindruck. Er hatte lockige Haare und trug einen beigen Mantel und hatte einen Koffer bei sich. Der Täter konnte von der entsandten Polizeistreife nicht mehr festgestellt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Streit um Sachbeschädigung endet mit Schlagstockeinsatz, Wiesbaden, Dostojewskistraße, 02.01.2021, 18:59 Uhr

(wie) Am Samstagabend ist es in der Dostojewskistraße zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der einer der Beteiligten auch von einem Schlagstock Gebrauch gemacht haben soll. Auslöser des Vorfalles war eine Sachbeschädigung am Fahrzeug eines 35-jährigen Mannes durch die beiden Söhne des späteren Beschuldigten. Ersten Ermittlungen zufolge sollen am Samstagabend um kurz vor 19.00 Uhr die zwei jungen Männer im Bereich der Waldstraße/Dostojewskistraße pöbelnd umhergezogen und auch über parkende Autos gelaufen sein. Als sie von dem 35-Jährigen auf ihr Verhalten angesprochen wurden, soll sich ein Streit entwickelt haben, zu dem auch der 41-jährige Vater der beiden jungen Männer hinzukam. Dieser soll dann mit einem Teleskopschlagstock auf den 35-Jährigen eingeschlagen haben, der dabei leicht verletzt wurde. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten der Vater und seine Söhne vom Tatort. Der alkoholisierte 41-Jährige mit dem Schlagstock konnte in einem Hinterhof angetroffen und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seiner Person wurde noch eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Versuchter Einbruchdiebstahl Kindergarten, Wiesbaden Mainz-Kostheim, St.-Veiter-Platz, 02.01.2021, 19:06 Uhr

(wie) Am Samstagabend wurde um 19:06 Uhr am Kindergarten St.-Veiter-Platz in Mainz-Kostheim ein optischer und akustischer Alarm ausgelöst. Die Streife des 2. Polizeireviers stellte eine aufgehebelte Fenstertür am Kindergarten fest. Der oder die Täter scheinen aufgrund des Alarms nicht in den Kindergarten eingestiegen zu sein. Es wurde nach bisherigen Ermittlungen nichts entwendet. Was blieb ist der Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. PKW prallt gegen Baum – Fahrer flüchtet zu Fuß weiter, Wiesbaden, Landesstraße 3028, Ortseinfahrt Delkenheim, 03.01.2021, 10:45 Uhr

(wie) Am Sonntagmorgen kam der bisher unbekannte Fahrer/unbekannte Fahrerin eines Peugeot auf der L3028, zwischen Nordenstadt und Delkenheim, aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab, durchfuhr anschließend einen Graben und eine Grünfläche und kollidierte dort schließlich mit einem Baum. Der/ Die Fahrer/in verließ dann zu Fuß den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Alle Ermittlungen der Polizei haben bisher nicht zur Identifizierung des Fahrzeugführers/der Fahrzeugführerin geführt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Unfalles, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Versuchter Einbruchdiebstahl in Reihenhaus, Wiesbaden Mainz-Kastel, An der Helling, 03.01.2021, 14:15-18:15 Uhr

(wie) Am Sonntagabend stellten die Bewohner eines Reihenhauses in Mainz-Kastel eine Beschädigung an ihrer Terrassentür fest. Die Kriminalpolizei konnte vor Ort Einbruchspuren sichern. Die Täter gelangten jedoch nicht ins Haus.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen und die Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

8. Sachbeschädigung an PKW, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 31.12.2020, 18:00 Uhr bis 01.01.2021, 03:00 Uhr

(wie) In der Silvesternacht wurde an einem geparkten PKW BMW im Kaiser-Friedrich-Ring der Lack von einem unbekannten Täter großflächig zerkratzt. Der Sachschaden beträgt ca. 6000EUR.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal