Wiesbaden (ots) – 1. Großraummülltonne in Brand gesetzt,

Ort: Wiesbaden, Mz.-Kastel, Am Königsfloß,
Zeit: Montag, 08.03.2021, 20:40 Uhr

(cp) Am Montagabend brannte im Wiesbadener Stadtteil Mz.-Kastel erneut eine Großraummülltonne. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Eine Polizeistreife bemerkte gegen 20:40 Uhr in der Straße Am Königsfloß Rauch, der aus einer Großraummülltonne kam. Der Brand befand sich noch in der Entstehungsphase und konnte durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden.
Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 0611 / 3450 entgegen.

2. Junge Frau sexuell belästigt,

Ort: Wiesbaden, Kohlheck, Schönbergstraße,
Zeit: Montag, 08.03.2021, 23:00 Uhr

(cp) Montagnacht wurde in Wiesbaden eine junge Frau in Wiesbaden von einem unbekannten Mann sexuell belästigt.
Die 22-jährige Frau war gegen 23:00 Uhr zu Fuß in der Schönbergstraße unterwegs. In der Nähe der dortigen Sparkasse wurde sie von einem bisher unbekannten Mann angesprochen. Die Frau beachtete ihn aber nicht und ging weiter. Daraufhin soll sie der Mann von hinten unsittlich berührt haben. Nachdem sie den Täter angeschrien habe, sei dieser in Richtung Dotzheim weggegangen. Eine sofort eingeleitete Fahndung war erfolglos.
Der Mann soll etwa 30 Jahre alt, 175-180 cm groß und schlank gewesen sein. Er sprach gebrochenes Deutsch, trug ein schwarzes Basecap, dunkle Oberbekleidung und dunkle Schuhe.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0611 / 3450 entgegen.

3. Bei Diebstahl aus Pkw reiche Beute gemacht – Hochwertiger SUV entwendet,
Ort: Wiesbaden, Rheingauviertel, Schiersteiner Straße,
Zeit: Sonntag, 07.03.2021, 21:30 Uhr – Montag, 08.03.2021, 07:00 Uhr

(cp) In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Wiesbaden ein hochwertiger SUV gestohlen.
Vorausgegangen war ein Diebstahl aus einem in der Schiersteiner Straße geparkten Opel Zafira. Hier fanden die unbekannten Täter zwar nichts Wertvolles an sich, jedoch einen Zündschlüssel für einen Mercedes. Das dazugehörende Fahrzeug wurde von den Tätern in unmittelbarer Nähe schnell gefunden und entwendet. Der SUV, ein hochwertiger, brauner Mercedes-Benz GLE wurde heute durch die Polizei vor einem Autohaus in der Straße Im Rad aufgefunden. Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 0611 / 3450 zu melden.

4. Diebstähle aus unverschlossenen Autos,
Ort.: Schierstein, Saarburger Straße / Mülhausener Straße,
Zeit: Sonntag, 07.03.2021, 16:30 Uhr – Montag, 08.03.2021, 08:45 Uhr

(cp) Leichte Beute für einen Dieb in Wiesbaden-Schiersten. In der Nacht von Sonntag auf Montag öffnete er zwei unverschlossene Autos in der Saarburger Straße und in der Mülhausener Straße.
Die Diebe Täter durchsuchte die Fahrzeuge im Laufe der Nacht nach Wertgegenständen. Dabei machten sie zwar nur geringe Beute, klauten aber auch die Fahrzeugpapiere aus einem der betroffenen Autos.
Zeugen werden gebeten sich unter 0611 / 345-2540 beim 5. Polizeirevier zu melden.

In diesem Zusammenhang die Bitte und Empfehlung der Polizei: Machen sie es Dieben nicht zu leicht.

   -	Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckel immer 
(ver-)schließen -	Lassen Sie weder Wertsachen noch Bargeld im Auto 
liegen. Dabei gilt: Auch Verstecken ist sinnlos. Denn erfahrende 
Diebe kennen jedes Versteck. -	Lassen Sie Ihr mobiles 
Navigationsgerät nicht im Fahrzeug zurück. Entfernen Sie auch die 
Halterung des Geräts. -	Schalten Sie beim Verlassen des Fahrzeugs 
stets die Alarmanlage ein. (Normalerweise wird die Alarmanlage beim 
Verschließen des Fahrzeuges aktiviert.) -	Achten Sie darauf, dass Ihr
Fahrzeug tatsächlich durch die Funkfernbedienung abgeschlossen wird -
beispielsweise indem Sie sich vergewissern, dass sich die 
Schließknöpfe nach unten bewegt haben, oder indem Sie den Türgriff 
betätigen. -	Nehmen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Schriftstücke mit 
der Wohnungsanschrift und besonders Hausschlüssel immer mit aus dem 
Fahrzeug. -	Bewahren Sie keine Wertsachen im Kofferraum auf. 

5. Motorroller entwendet,

Ort: Wiesbaden, Mz.-Kostheim, Bischofsheimer Straße,
Zeit.: Montag, 08.03.2021, 20:30 Uhr bis 21:45 Uhr

(cp) Unbekannte haben am Montagabend im Wiesbadener Stadtteil Mz.-Kostheim einen Motorroller gestohlen.
Das schwarze Kleinkraftrad der Marke Explorer stand im Vorgarten des Besitzers in der Bischofsheimer Straße. Der oder die Täter betraten unbemerkt das Grundstück und transportierten das Fahrzeug auf unbekannte Weise ab.
Zeugen werden gebeten sich unter 0611 / 345-2540 bei 5. Polizeirevier zu melden.

6. Taschendiebstahl,

Ort: Wiesbaden, Mz.-Kastel, An der Helling,
Zeit: Montag, 08.03.2021, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

(cp) Am Montagvormittag wurde ein 71-jähriger Wiesbadener in Kastel Opfer von Taschendieben.
Der Mann kaufte zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr in einem Discounter An der Helling ein. Hierbei musste der Mann dann feststellen, dass er sein Portemonnaie, in dem sich neben Bargeld auch Bankkarten und Ausweise befanden, besser in einer geschlossenen Innentasche bei sich getragen hätte. Denn an der Kasse bemerkte er, dass es ihm während des Einkaufs unbemerkt aus dem Rucksack entwendet worden war.
Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe beim 1. Polizeirevier unter 0611 / 345-2140 entgegen

7. Geparkte Autos in Wiesbaden-Schierstein beschädigt – Zeugen gesucht,
Ort: Schierstein, Anglergasse,
Zeit: Sonntag, 07.03.2021, 20:30 Uhr – Montag, 08.03.2021, 10:51 Uhr

(cp) Einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursachten Unbekannte in der Nacht auf Montag in Wiesbaden.
In der Anglergasse in Schierstein wurden durch die Täter an drei geparkten Auto die Außenspiegel beschädigt.
Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter 0611 / 345-2540 entgegen.

8. Einbrecher stehlen Bargeld und Schmuck,
Ort.: Wiesbaden, Nordenstadt, Heerstraße,
Zeit: Dienstag, 08.03.2021, 19:17 – 21:50 Uhr

(cp) Einbrecher haben am Dienstagabend in Wiesbaden-Nordenstadt zugeschlagen.
Sie hebelten zwischen 19:17 und 21:50 Uhr die Terrassentür eines Reihenendhauses in der Heerstraße auf. Sie durchsuchten sämtliche Zimmer, entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro und flüchteten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 3450 zu melden.

9. E-Scooter-Fahrer nach Unfall mit Radfahrer geflüchtet,
Ort: Wiesbaden, Biebrich, Biebricher Allee, Höhe Konrad-Adenauer Ring,
Zeit: Montag, 08.03.2021, 15:18 Uhr
(cp) Am Montagmittag kam es in Wiesbaden in der Biebricher Allee zu einem außergewöhnlichen Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem E-Scooter-Fahrer. Der E-Scooter-Fahrer flüchtete.
Der Fahrradfahrer fuhr auf dem Radweg in Richtung Biebrich. In Höhe eines Matratzengeschäftes Ecke Theodor-Heus-Ring kam der unbekannte Jugendliche mit seinem Elektrokleinstfahrzeug, auf dem gleichen Radweg und somit auf der falschen Straßenseite, entgegen. Wegen eines wartenden Autos wichen beide teilweise auf den Gehweg aus, wo sie dann frontal zusammenstießen. Sowohl der 61-jährige Fahrradfahrer, wie auch der E-Scooterfahrer erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen im Gesicht. Der unbekannte Jugendliche flüchtete dann aber sofort über den Keltenweg in unbekannte Richtung. Er soll 15-16 Jahre alt gewesen sein, dunkle Haare gehabt und dunkle Kleidung getragen haben. Der E-Tretroller sei grau gewesen.
Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter 0611 / 345-2540 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal