Wiesbaden (ots) –

Pressemeldung der PD Wiesbaden vom 26.09.2021

   1. Auffahrunfall mit Verletzten - Airbags aufgegangen, Wiesbaden, 
      Siegfriedring / Hasengartenstraße, Samstag, 25.09.2021, 17:50 
      Uhr

(ds) Am späten Samstagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf dem Siegfriedring zwei Personen verletzt.
Die 57-jährige Fahrerin eines schwarzen VW Golf befuhr gegen 17.50 Uhr den Siegfriedring in Richtung B54 und bemerkte zu spät, dass ein vor ihr fahrender schwarzer BMW verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr auf den BMW hinten auf, der wiederum auf einen davorstehenden schwarzen Audi geschoben wurde. Beide Airbags im Golf wurden durch den Zusammenstoß ausgelöst. Die 57-Jährige aus Wiesbaden wurde zur Behandlung durch einen Rettungswagen in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Der VW Golf musste anschließend abgeschleppt werden. Die 56 Jahre alte Fahrerin des BMW wurde durch den Aufprall leicht verletzt und vor Ort behandelt. Der Fahrer des Audi bleib unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000,- Euro.

   2. Radfahrerin bei Unfall verletzt, Wiesbaden, Biebricher Allee / 
      Weihergasse, Samstag, 25.09.2021, 16:50 Uhr

(ds) Am Samstagnachmittag wurde eine Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in der Biebricher Allee verletzt.
Der 49-jährige Fahrer eines weißen VW Caddy aus Mainz-Kostheim befuhr gegen 16.50 Uhr die Biebricher Allee in Fahrtrichtung Innenstadt. Bei stockenden Gegenverkehr wollte der 49-Jährige nach links in die Weihergasse abbiegen. Dabei übersah er die 39-jährige Radfahrerin aus Wiesbaden, die die Biebricher Allee auf dem Radweg in Fahrtrichtung Biebrich befuhr. Die Radfahrerin prallte dadurch gegen die Fahrzeugseite des Pkw und kam zu Fall. Sie wurde anschließend durch einen Rettungswagen zur Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht.

   3. Taschendiebstahl im Einkaufsmarkt - ein Täter festgenommen, 
      zwei flüchtig Wiesbaden, Luisenstraße, Samstag, 25.09.2021, 
      12:50 Uhr

(ds) Am Samstagmittag kam es in einem Einkaufsmarkt in der Wiesbadener Innenstadt zu einem Taschendiebstahl.
Der 67-jährige Geschädigte hatte sich gegen 12:50 Uhr an der Kasse im Einkaufsmarkt in der Luisenstraße angestellt. Von hinten näherten sich ihm drei Täter, die die Geldbörse des Mannes aus seiner Handtasche unbemerkt entwenden konnten und dabei offenbar arbeitsteilig vorgingen. Das Tatgeschehen konnte von dem Ladendetektiv beobachtet werden. Es gelang ihm, eine 50-jährige Tatbeteiligte bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die beiden anderen Täter konnten flüchten. Die Frau wurde anschließend festgenommen und auf das Polizeirevier verbracht. Die entwendete Geldbörse wurde bei ihr aufgefunden.
Bei den flüchtigen Tätern soll es sich um eine weitere Frau und einen Mann gehandelt haben. Der Mann soll ca. 180cm groß und von kräftiger Statur sein. Er hatte kurze rasierte Haare und eine gebräunte Haut. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einem weißen T-Shirt mit roten und schwarzen Balken und mit der Aufschrift „Who shot Ya“, einer dunkelblauen Hose und schwarzen Sneakern. Er trug eine schwarze Basecap, eine schwarze Mundnasenbedeckung und führte eine schwarze Umhängetasche mit sich.
Die Frau soll ca. 160 bis 165 cm groß gewesen sein. Sie hatte ebenso eine gebräunte Haut und lange Haare, die zum Zopf gebunden waren. Sie trug eine Brille und war bekleidet mit einer rot-schwarz karierten Bluse, einer dunklen Steppweste und eine dunkle Hose. Die Frau führte eine Umhängetasche und einen blauen Rucksack mit sich.
Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 0611 / 345-2140 zu melden.

   4. Sachbeschädigung an vorbeifahrenden Pkw, Wiesbaden, Grorother 
      Straße Samstag, 25.09.2021, 10:30 Uhr

(ds) Am Samstagvormittag wurde durch unbekannte Täter in Frauenstein mit einem unbekannten Gegenstand die hintere Seitenscheibe eines vorbeifahrenden Pkw zerstört.
Die 79-jährige Fahrerin eines grauen Fiat Ulysse befuhr gegen 10.30 Uhr die Grorother Straße. Im Kreisel am Ortsausgang Frauenstein konnte sie einen lauten Knall vernehmen, dessen Ursprung sie zunächst nicht zuordnen konnte. Später bemerkte sie dann, dass die hintere Seitenscheibe ihres Pkw vollständig zerborsten war. Bei der Anzeigenaufnahme wurden entsprechende Glassplitter ebenso im Bereich des Kreisels aufgefunden. Nach aktuellem Ermittlungsstand wird von einer äußeren Einwirkung mittels unbekannten Gegenstandes ausgegangen, so dass die Seitenscheibe des Pkw beschädigt wurde. Das 3. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer 0611 / 345-2340 zu melden.

   5. Kontrollen "Gemeinsam Sicheres Wiesbaden", Wiesbaden, 
      Innenstadtbereich Freitag / Samstag, 24/25.09.2021 und Samstag 
      / Sonntag 25/26.09.2021

(ds) An diesem Wochenende waren in der Nacht von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag erneut Beamte der Wiesbadener Landespolizei, die von Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, gemeinsam mit der Stadtpolizei im Innenstadtbereich unterwegs.
Ein Schwerpunkt der Überwachung lag an diesem Wochenende im Bereich der Parkanlage Warmer Damm und dem Altstadtschiffchen. In der Parkanlage hielten sich in der Spitze bis zu 500 Personen auf und im Altstadtschiffchen konnten bis zu 300 Personen festgestellt werden, wobei die Personenzahl in der Samstagnacht witterungsbedingt geringer ausfiel.
An den Örtlichkeiten wurde zur Kernzeit eine dauerhafte Präsenz gezeigt, um möglichen Auseinandersetzungen vorzubeugen und für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar zu sein. In der Parkanlage Warmer Damm kam zudem eine Powermoon Beleuchtung und eine mobile Videoüberwachung zum Einsatz.
Daneben wurden durch die Einsatzkräfte mehrere Kontrollen von auffälligen Gruppen durchgeführt.
Stadt und Polizei werden weiterhin eng kooperieren und regelmäßig in der Wiesbadener Innenstadt präsent und ansprechbar sein.

   6. Exhibitionist zur Nachtzeit aufgetreten, Wiesbaden, 
      Bahnhofstraße, Sonntag, 26.09.2021, 03.05 Uhr

(ds) In der Nacht von Samstag auf Sonntag zeigte sich ein Mann unsittlich gegenüber einer vorbeigehenden Frau.
Die 66-jährige Frau war gegen 03.05 Uhr mit ihrem Hund in der Bahnhofsstraße in Wiesbaden unterwegs. Hier folgte ihr der Täter auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Als die Geschädigte sich umdrehte, zog der Mann die Hose runter und manipulierte unsittlich an sich selbst. Die 66-Jährige schrie den Mann lautstark an und verständigte die Polizei. Der Täter entfernte sich daraufhin unerkannt auf einem roten Fahrrad in Richtung Hauptbahnhof. Der Mann soll 20 bis 30 Jahre alt, schlank und 170cm groß gewesen sein. Er habe dunkle Kleidung getragen.
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611 / 345-0 zu melden.

   7. Verletzte durch Auffahrunfall, hoher Sachschaden, Wiesbaden, 
      Biebricher Allee, Sonntag, 26.09.2021, 02:28 Uhr

(Fu) Bei einem Auffahrunfall wurden am frühen Sonntagmorgen beide Autofahrer und ein Mitfahrer leicht verletzt. Ein 22 Jahre alter Mann aus Schmitten befuhr die Biebricher Allee aus Richtung Biebrich in Richtung Kaiser-Friedrich-Ring. Ein vorausfahrender 21 Jahre alter Mann aus Wiesbaden musste verkehrsbedingt an einer rotzeigenden Ampel stehenbleiben.
Dies wurde durch den nachfolgenden Autofahrer zu spät bemerkt. Das Auto der Marke Opel Vivaro prallte in das Heck eines VW Golf. Bei dem Aufprall verletzte sich der 22 Jahre junge Mann am Nackenbereich. Der Autofahrer aus Wiesbaden und sein 21 Jahre junger Mitfahrer konnten nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden.
Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 22000,- Euro.

   8. Beim Ausparken eingeklemmt, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße,
      Discounter Parkplatz, Samstag, 25.09.2021, 22:35 Uhr

(Fu) Beim Rückwärtsausparken wurde eine 34 Jahre alte Frau aus Budenheim am rechten Bein verletzt. Nach ambulanter Behandlung in einem Wiesbadener Krankenhaus konnte die Frau kurz darauf das Krankenhaus wieder verlassen.
Die Frau war damit beschäftigt, ihre Einkäufe in ihren schwarzen VW Golf zu verstauen. In diesem Moment fuhr aus der gegenüberliegenden Parkbucht eine 19-Jährige Frau aus Rüsselsheim und übersah die Frau aus Budenheim, die zwischen Einkaufswagen und Auto stand. Die 34-Jährige wurde zwischen dem Einkaufswagen und dem Auto eingeklemmt. Sie musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Dort stellte sich zum Glück heraus, dass es sich nur um leichte Verletzungen handelt und sie konnte kurz darauf wieder nach Hause. An den Autos und Einkaufswagen entstand kein Sachschaden.

   9. Elektrofahrrad entwendet und durch App geortet., 
      Mainz-Kostheim, Mathildenstraße, zwischen Samstag, 25.09.2021, 
      20:00 Uhr bis Sonntag, 26.09.2021, 07:45 Uhr

(Fu) Fahrraddiebe haben zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen aus einem Garten in der Mathildenstraße in Mainz-Kostheim ein schwarzes E-Bike der Marke Cowboy gestohlen. Das E-Bike konnte am Sonntagmorgen durch den Besitzer mittels App, unweit des Abstellortes in einem Hinterhof geortet werden. Da die App ein Starten des Elektromotors verhindert und das Rad mittels Schloss am Hinterrad gesichert war, muss davon ausgegangen werden, dass die Langfinger das Rad die ca. 500 Meter getragen haben.
Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls sowie Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2042
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal