Wiesbaden (ots) – Fahrradfahrer flüchtet,

Wiesbaden, Bierstadter Straße,
Montag, 12.07.2021, 15.20 Uhr

(akl) Ein Radfahrer hat am Montagnachmittag einen Verkehrsunfall in der Bierstadter Straße verursacht und ist im Anschluss geflüchtet.
Gegen 15.20 Uhr befuhr er die abschüssige Bierstadter Straße in Richtung Innenstadt hinter einem Linienbus. Aufgrund eines Rückstaus musste der 42jährige Busfahrer verkehrsbedingt warten und ermöglichte einer 61jährigen Skodafahrerin aus Wiesbaden das Einbiegen aus der Paulinenstraße nach links in Richtung Bierstadter Höhe. Der Radfahrer überholte den Bus links über die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Skoda. Von dort wurde er abgewiesen und schrammte schließlich noch an der Fahrerseite des Busses entlang. Es entstand Sachschaden von 1.100 Euro. Der Radfahrer flüchtete in Richtung Frankfurter Straße, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Radler soll männlich und 18 – 20 Jahre alt mit schlanker Figur gewesen sein. Er habe kurze schwarze Haare und einen Dreitagebart gehabt. Bekleidet sei er mit einer kurzen schwarzen Hose und einem schwarzen T-Shirt gewesen. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein schwarzes Mountainbike gehandelt haben. Hinweise nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-2240 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2042
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal