Wiesbaden (ots) –

1. Schule von Einbrechern heimgesucht,

Wiesbaden, Lahnstraße,
07.03.2022, 22.00 Uhr bis 08.03.2022, 07.05 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in eine Schule in der Lahnstraße eingebrochen und haben mehrere Tablet-PC gestohlen. Die Einbrecher verschafften sich auf bislang unbekannte Weise Zugang zum Schulgebäude und hebelten anschließend die Türen des Lehrerzimmers sowie des Sekretariats auf. Die beiden Räume wurden durchwühlt, mehrere Spinde aufgebrochen und die aufgefundenen iPads entwendet. Mit ihrer hochpreisigen Beute flüchteten die Diebe in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem Einbruch nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

2. Einbrecher gescheitert,

Wiesbaden-Schierstein, Frank-Wedekind-Straße,
08.03.2022, 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr,

(pl)Die Balkontür einer Wohnung in der Frank-Wedekind-Straße in Schierstein hat am Dienstag Einbrechern standgehalten. Die Täter waren zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr auf den Balkon der betroffenen Wohnung geklettert und hatten anschließend versucht, die Balkontür aufzuhebeln. Als dies jedoch nicht klappte, ließen die Unbekannten von ihrem weiteren Vorhaben ab und ergriffen stattdessen unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Tiefgarage von Einbrechern heimgesucht,
Wiesbaden-Biebrich, Rheingoldstraße,
07.03.2022, 20.00 Uhr bis 08.03.2022, 09.00 Uhr,

(pl)In Biebrich waren Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in einer Tiefgarage in der Rheingoldstraße zugange. Die Täter drangen durch die Notausgangstür in die Garage ein. Anschließend begaben sie sich zu einem dort abgestellten Auto, schlugen ein Seitenfenster des Fahrzeugs ein und entwendeten hieraus unter anderem aufgefundenes Bargeld, ein mobiles Navi sowie einen Schlüsselbund. Darüber hinaus ließen die Diebe auch noch ein in der Garage abgestelltes, türkisfarbenes Mountainbike im Wert von rund 500 Euro mitgehen. Mit ihrer Beute ergriffen die Täter dann unerkannt die Flucht. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Farbschmierereien in der Schlichterstraße,
Wiesbaden, Schlichterstraße,
05.03.2022, 18.00 Uhr bis 06.03.2022, 08.00 Uhr,

(pl)Im Bereich eines Mehrfamilienhauses in der Schlichterstraße haben unbekannte Täter zwischen dem frühen Samstagabend und Sonntagmorgen Graffitis mit unter anderem verfassungsfeindlichen Symbolen angebracht. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

5. Anrufe von falschen Polizisten,

Wiesbaden,
08.03.2022,

(pl)Im Verlauf des Dienstages erhielten in Wiesbaden mindestens zehn Personen Anrufe von falschen Polizeibeamten. Der Ablauf der Telefonate ist meist derselbe: Es wird geschildert, dass die Polizei Einbrecher festgenommen habe und man bei der Durchsuchung dieser eine Liste mit weiteren, ausgesuchten Einbruchsobjekten gefunden habe. Die Adresse der oder des Angerufenen habe ebenfalls auf der Liste gestanden, wodurch diese nun akut gefährdet seien. In den bislang bekanntgewordenen Fällen ließen sich die Angerufenen glücklicherweise von der abenteuerlichen Geschichte der Betrüger nicht aufs Glatteis führen, so dass die Telefonate schnell abgebrochen wurden und stattdessen die echte Polizei informiert wurde. Grundsätzlich gilt: Die Polizei wird niemals Wertsachen bei Ihnen abholen oder sichern wollen! Auch keine Staatsanwaltschaft oder eine andere „Behörde“ wird dies tun. Beenden Sie solche Gespräche immer sofort und wählen Sie den Notruf 110.

6. Mit dem Auto gegen Hauswand – Autofahrerin schwer verletzt
Wiesbaden-Klarenthal, Goerdelerstraße,
08.03.2022, 11.40 Uhr,

(pl)Am Dienstagvormittag ereignete sich in der Goerdelerstraße in Klarenthal ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem die Fahrt eines BMW an einer Hauswand endete und sich die verantwortliche Fahrerin schwer verletzte. Die 80-jährige Autofahrerin war gegen 11.40 Uhr mit ihrem BMW auf der Carl-von-Ossietzky-Straße in Richtung Goerdelerstraße unterwegs, als sie im Kreuzungsbereich beider Straßen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Pkw fuhr daraufhin ungebremst über den Bürgersteig auf ein Grundstück in der Goerdelerstraße, wo der Wagen letztlich gegen die Hauswand krachte und zum Stillstand kam. Die 80-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall entstand ein hoher Sachschaden im Frontbereich des Fahrzeugs und an der Hauswand in Höhe von etwa 28.000 Euro.

7. Stark alkoholisierte Autofahrerin ertappt,
Wiesbaden, Biebricher Allee,
09.03.2022, 01.50 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Mittwoch erwischte die Wiesbadener Polizei eine Frau mit erheblich zu viel Alkohol im Blut am Steuer eines Autos. Einer Polizeistreife fiel gegen 01.45 Uhr ein auf dem Kaiser-Friedrich-Ring fahrender Kleinwagen auf, dessen Rücklichter offenbar nicht eingeschaltet waren. Die Streife folgte dem Pkw bis auf ein Grundstück in der Biebricher Allee und führte dort schließlich eine Kontrolle durch, wobei sich herausstellte, dass die 53-jährige Fahrerin des Kleinwagens deutlich betrunken war. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 3,8 Promille. Die Frau wurde mit zur Dienststelle genommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Die 53-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal