Wiesbaden (ots) – 1. Auseinandersetzung auf offener Straße – Zeugen gesucht,
Wiesbaden, Amöneburg, Wiesbadener Landstraße,
Montag, 17.05.2021, 02:10 Uhr

(He)In der Nacht zum Montag kam es auf der Wiesbadener Landstraße zu einem Streit unter Beteiligung von drei Männern und einer Frau, bei dem zwei Männer verletzt wurden und an einem PKW die Windschutzscheibe stark beschädigt wurde. Da die Hintergründe nicht vollständig geklärt sind, sucht die Polizei nach Zeugen.
Gegen 02:10 Uhr waren eine 19-jährige Frau und ein 50-jähriger Wiesbadener in dessen PKW unterwegs. Im Bereich Wiesbadener Landstraße, Dyckerhoffstraße stieg die Frau aus dem Fahrzeug aus. Als der PKW gerade gestoppt hatte, erschienen ein 50- sowie ein 22-jähriges Familienmitglied der Mitfahrerin und es kam zu Streitereien. Hierbei wurden der 22-Jährige sowie der PKW-Fahrer verletzt.
Da zu dem Geschehnisablauf gegensätzliche Angaben gemacht wurden, sucht das 5. Polizeirevier nach Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

2. Nach Übergriff Hundehalter gesucht,

Wiesbaden-Klarenthal, Moriz-Marxheimer-Straße,
Montag, 17.05.2021, 14:30 Uhr

(he)Gestern Nachmittag kam es in Wiesbaden in der Moriz-Marxheimer-Straße zu einem Streit zwischen zwei Hundehaltern, in dessen Verlauf einer dem anderen mit einer Gehhilfe auf den Kopf geschlagen haben soll. Nun sucht das 3. Polizeirevier einen der Beteiligten sowie einen möglichen Zeugen.
Den Angaben eines 43-jährigen Chihuahua-Besitzers zufolge hielt dieser sich gegen 14:30 Uhr in der Moriz-Marxheimer-Straße im Bereich eines Kinderspielplatzes auf, als ein größerer schwarzer Schnauzer erschien und nach dem Chihuahua gebissen habe. Er habe die Hunde dann trennen wollen, sei jedoch ebenfalls von dem Schnauzer angegangen worden und habe daraufhin seine Gehilfe zur Abwehr eingesetzt. Nun sei plötzlich der Besitzer des fremden Hundes erschienen, habe ihm die Gehhilfe abgenommen, damit auf den Kopf geschlagen und darüber hinaus ihn auch noch mit der Faust in das Gesicht geschlagen. In diesem Moment sei ein Passant entlanggekommen, den der 43-Jährige angesprochen und um einen Anruf bei der Polizei gebeten habe. Der Passant sei weitergelaufen und ob es tatsächlich zu einem Anruf bei der Polizei kam, wisse der Geschädigte nicht. Der Besitzer des Schnauzers habe sich jedoch daraufhin entfernt.
Die Polizei wurde mangels Handy durch den Geschädigten im Nachgang von dessen Wohnanschrift aus informiert.
Der Angreifer sei circa 50 Jahre oder älter, circa 1,80 Meter groß und kräftig. Er trage kurze Haare mit Stirnglatze und habe polnisch gesprochen. Der Hund habe ein schwarzes Fell.
Nach den ersten Überprüfungen konnte ein Anruf bei der Polizei bezüglich des Vorfalls durch den beschriebenen Passanten nicht bestätigt werden.
Das ermittelnde 3. Polizeirevier bittet diesen Mann, weitere Zeuginnen oder Zeugen, oder aber auch den zweiten Hundehalter, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Koffer aus PKW entwendet,

Wiesbaden, Moltkering,
Montag, 17.05.2021, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

(he)Gestern Morgen entwendeten unbekannte Täter aus einem im Moltkering abgestellten PKW einen Koffer samt Inhalt und verursachten dadurch einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro.
Der verantwortliche Fahrzeugführer stellte seinen Mercedes E190 mit Limburger Kennzeichen gegen 10:00 Uhr auf einem Parkplatz einer dort ansässigen Berufsvertretung ab und kehrte gegen 12:00 Uhr zurück. Nun musste er feststellen, dass aus dem Fahrzeuginnenraum ein Koffer mit Kleidungsstücken verschwunden war. Aufbruchsspuren konnten keine festgestellt werden. Wie der oder die Täter in das Fahrzeug gelangten ist unklar. Täterhinweise liegen nicht vor.
Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Einbruch in Mercedes-Sprinter,

Wiesbaden, Steinmetzstraße,
Freitag, 14.05.2021, 13:30 Uhr – Montag, 17.05.2021, 07:30 Uhr

(he)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen in der Steinmetzstraße abgestellten Mercedes Sprinter ein und entwendeten Werkzeug im Wert von fast 2.000 Euro.
Der Firmenbus wurde am Freitag, gegen 13:30 Uhr im Bereich der Hausnummer acht abgestellt. Gestern, gegen 07:30 Uhr fand der Fahrzeugführer den Wagen mit eingeschlagener Heckscheibe vor und von der Ladefläche fehlte verschiedenes Werkzeug. Täterhinweise liegen nicht vor.
Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal