Wilhelmshaven (ots) –

Am Dienstagabend, den 15.06.2021, erhielt die Polizei um 21.00 Uhr 
Kenntnis von einem Einsatz in die Peterstraße, wo es zu 
Streitigkeiten zwischen drei Personen gekommen sein soll.

Der Anzeigende, ein 33-jähriger Wilhelmshavener, gab an, dass er mit 
zwei Bekannten in Streit geraten sei, einer gegen seine Tür getreten 
habe und beide anschließend mit dem Pkw weggefahren seien. 

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen trafen die Beamten den Pkw auf einem
Parkplatz in der Werfstraße parkend an, der in dem Moment wieder 
startete und beim Rückwärtsfahren beinahe den Funkstreifenwagen 
touchierte. 

Bei der anschließenden Kontrolle trafen die Beamten auf einen 
41-jährigen Fahrzeugführer und einem 38-jährigen Beifahrer. Bei der 
Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 41-jährige unter 
Alkoholeinfluss stand (0,98 Promille) und keine Fahrerlaubnis 
besitzt, so dass die Beamten eine Blutprobenentnahme anordneten und 
Ermittlungsverfahren einleiteten. Da die Beamten bei dem 
Fahrzeugführer weiterhin eine geringe Menge Betäubungsmittel 
auffanden, erwartet den 41-jährigen außerdem noch ein Verfahren wegen
des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Der 38-jährige Beifahrer war ebenfalls erheblich alkoholisiert (2,6 
Promille). Aufgrund der eigenen Einlassung, den Pkw zuvor auf dem Weg
zu dem Anzeigenden geführt zu haben sowie weiterer Zeugenaussagen 
leiteten die Beamten gegen den 38-jährigen ebenfalls ein Verfahren 
wegen Trunkenheit im Verkehr ein, beschlagnahmten den Führerschein 
und ordneten eine Blutprobenentnahme an.

Beide Personen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder 
entlassen. 



 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Pressestelle Wilhelmshaven
Janina Schäfer

Telefon: 04421 942-104
und am Wochenende über 04421 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal