Wilhelmshaven (ots) –

Brand

Am 16.04.2022, gegen 20.18 Uhr, wurde der hiesigen Polizeidienststelle eine starke Rauchentwicklung in der Plauenstraße 9, 26388 Wilhelmshaven, gemeldet. Beim Eintreffen der Funkstreife war die BFW Wilhelmshaven (mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehren Bant, Heppens und Rüstringen) bereits bei ersten Löscharbeiten bzw. Evakuierungsmaßnahmen. Erste Ermittlungen ergaben, dass aus bisher ungeklärter Ursache der Brand im Keller des MFH ausgebrochen ist. Der Brandort wurde beschlagnahmt, Ermittlungen der Polizei dauern an.
Da vorsorglich Strom und Wasser abgestellt worden war, übernachteten einige Bewohner des Hauses im Rüstersieler Hof.

Sachbeschädigung

Am 14.04.2022, um 17.15 Uhr, wird der hiesigen Polizeidienststelle nachträglich eine Sachbeschädigung in der Posener Straße 47, 26388 Wilhelmshaven, gemeldet. Vermutlich verschafften sich bisher unbekannte Täter am 09.04.2022, in der Zeit von 12.00-17.00 Uhr, über einen angrenzendes Treppenhaus Zugang zum Dach der dortigen Tedi-Filiale. Anschließend wurden auf dem Dach mehrere Glaskuppeln zerschlagen.
Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter 04421/9420 auf.

Verkehrsunfall

Da ein Pkw-Führer angeblich einem Hasen habe ausweichen müssen, sei er am 16.04.2022, um 05.41 Uhr, nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Anstoßes kam der Pkw auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer konnte sich jedoch selbst aus dem Wagen befreien.
Im Verlaufe der Unfallaufnahme wurde von den eingesetzten Polizeibeamten Alkoholbeeinflussung beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine AAK in Höhe von 1,18 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Ermittlungsverfahren (Gefährdung des Straßenverkehrs) eingeleitet.

Am 16.04.2022, um 21.05 Uhr, übersieht ein Pkw-Führer auf der Friedrich-Paffrath-Straße, Höhe Gottorpstraße, eine mittig auf der Fahrbahn befindliche Fußgängerfurt und rammt aus bisher ungeklärter Ursache ein Verkehrsschild auf der Fußgängerfurt. Anschließend floh der Unfallverursacher vom Unfallort.
Die Polizei hat Ermittlungen bezüglich des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Am 14.04.2022, um 05.55 Uhr, übersieht ein Pkw-Fahrer in Wilhelmshaven beim Einbiegen von der Klinkerstraße auf die Preußenstraße einen von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Pedelec-Fahrer. Dieser fuhr auf der Preußenstraße in Richtung Süden. Durch den Zusammenstoß stürzte der Pedelec-Fahrer, wurde leicht verletzt und mußte mittels RTW dem Klinikum für weitere Behandlungen zugeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal