Varel (ots) –

Gleich zwei Verstöße unter Verwendung sogenannter E-Scooter sind am 
Mittwoch, 30.06.2021, durch die Vareler Polizei festgestellt worden. 

Am Morgen des 30.06.2021 wurde eine 20-jährige Varelerin in der 
Hafenstraße mit einem solchen Gefährt angehalten und kontrolliert. 
Die Beamten stellten fest, dass für das Fahrzeug kein 
Versicherungsschutz bestand. 

Ein 25-jähriger Verkehrsteilnehmer fiel den Beamten am gleichen Tag 
in der Mittagszeit in der Bockhorner Straße in Varel auf. 

Auch für den durch den Vareler geführten E-Scooter bestand kein 
Versicherungsschutz. Mit dem nicht genug, war der 25-jährige auch 
nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und Stand unter Drogeneinfluss. 

Es folgte eine Blutprobenentnahme sowie die Einleitung von Verfahren 
wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahren ohne
Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal