Wilhelmshaven (ots) –

Am Freitag beteiligte sich die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland zusammen mit dem Zoll erneut an dem durch das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen koordinierten Joint Action Day „Proaktive Kontrollaktion Autoposer“.

Bereits im September fand eine gleichgelagerte Kontrollaktion in und um Wilhelmshaven statt, die vornehmlich auf sog. „Autoposer“ abzielt.

Dieser Begriff meint Verkehrsteilnehmer, die sich grob verkehrswidrig und vorsätzlich über Verkehrsregeln hinwegsetzen, um sich und ihre regelmäßig hochmotorisierten Fahrzeuge vor anderen Personen darzustellen. „Autoposer“ stammen häufig aus dem kriminellen Milieu und kriminellen Clanstrukturen.

Es wurden insgesamt 37 Fahrzeuge kontrolliert. Ein Fahrzeug wurde aufgrund eines erhöhten Standgeräusches zwecks Gutachtenerstellung sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal