Bockhorn.Zetel. (ots) –

Am Mittwoch, 28.04.2021, waren die Ermittler des Polizeikommissariats
in Varel gleich zweimal erfolgreich. Zunächst vollstreckten 
Polizeibeamte vom Kriminal- und Ermittlungsdienst des 
Polizeikommissariats in Varel gegen 07 Uhr gemeinsam mit 
Einsatzkräften von der Fahndung und der Verfügungseinheit der 
Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland sowie der 
Diensthundeführergruppe Oldenburg nach Antrag der Staatsanwaltschaft 
Oldenburg einen Durchsuchungsbeschluss.

Vorangegangen waren intensive Ermittlungsmaßnahmen wegen des 
Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln.
Während der Durchsuchungsmaßnahmen in der Wohnung eines 
Mehrparteienhauses in Bockhorn, ergaben sich Hinweise gegen einen 
weiteren Beschuldigten hinsichtlich des Handeltreibens mit 
Betäubungsmitteln, woraufhin die Staatsanwaltschaft Oldenburg einen 
weiteren Durchsuchungsbeschluss beantragte. 

Der vom Amtsgericht Oldenburg erlassene Beschluss für eine weitere in
Zetel befindliche Wohnung wurde unmittelbar danach vollstreckt.
Im Rahmen beider Durchsuchungen konnten die Durchsuchungskräfte u.a. 
Marihuana und Amphetamine auffinden. Deren Auswertung und die 
weiteren Ermittlungen dauern an, die beiden aus Friesland kommenden 
Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder 
entlassen.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal