Wesel (ots) –

Dank des Hinweises eines Zeugen hat die Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen. Der 25-Jährige steht im Verdacht, zwei Autos und die Schlüssel gestohlen zu haben.

Der Zeuge hatte am Samstag gegen 22.15 Uhr eine Person beobachtet, die über eine Steinmauer auf des Gelände eines Autohauses an der Brüner Landstraße kletterte. Als Polizisten vor Ort waren, sahen sie, wie der Tatverdächtige in ein nostalgisches Feuerwehrfahrzeug stieg und nach einigen Minuten mit einer Taschenlampe das Gelände auskundschaftete.

In einem günstigen Moment überwältigten Beamte den Mann. Dabei versuchte er, sich der Festnahme zu widersetzen. Mehrfach beleidigte er die Polizisten, stieß schlagartig mit seinem Oberkörper gegen sie, spuckte in ihre Richtung und verletzte einen Beamten. Als die Polizisten den Tatverdächtigen durchsuchten, fanden sie zwei Autoschlüssel, einen Schraubendreher, einen USB-Stick und eine Taschenlampe. Die Autoschlüssel stammen aus Einbrüchen in Wesel, nach denen die Autos verschwanden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde der Tatverdächtige dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Die Kriminalpolizei prüft, ob der Tatverdächtige für weitere Auto-Diebstähle infrage kommt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal