Rheinberg (ots) –

Am Samstag, den 11.12.2021 gegen 21:37 Uhr befuhr ein 53-jähriger Mann aus Oberhausen mit seinem Pkw die Xantener Straße (B57) aus Richtung Rheinberg kommend, in Fahrtrichtung Xanten. In Höhe der Fa. Solvay kollidierte er zunächst mit einer Mittelinsel und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 27-jährigen Mannes aus Kamp-Lintfort. Der Pkw des 53-Jährigen wurde nach dem Zusammenstoß mit seinem Pkw gegen einen Straßenbaum geschleudert. Er wurde in dem verunfallten Pkw eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 27-Jährige und sein 23-jähriger Beifahrer aus Rheinberg wurden schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Beide wurden mittels Rettungswagen örtlichen Krankenhäusern zugeführt, wo sie stationär aufgenommen werden mussten. An den Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die verunfallten Pkw wurden sichergestellt. Zur Unterstützung der Verkehrsunfallaufnahme wurde ein Verkehrsunfall-Aufnahme-Team des Polizeipräsidiums Essen, sowie ein Mitarbeiter des Verkehrskommissariates der Kreispolizeibehörde Wesel und ein Sachverständiger angefordert. Die Xantener Straße wurde für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme zwischen der Werftstraße und der Zollstraße bis gegen 02:25 Uhr komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1121
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal