Rheinberg/Hünxe/Voerde (ots) – Nach mehreren Raubüberfällen fahndet die Polizei mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach dem Täter.

Wie bereits berichtet, trat ein Unbekannter in einem Supermarkt an der Moerser Straße in Rheinberg gegen 21.55 Uhr an den Kassenbereich heran und kaufte eine Getränkedose.

Nachdem er bezahlt hatte, hielt der Mann der Kassiererin eine schwarze Schusswaffe vor und fordert die Herausgabe von Bargeld.
Da die Kassiererin die Kasse nicht öffnen konnte, verließ der etwa 30-jährige Mann unverrichteter Dinge den Markt und flüchtet anschließend in unbekannte Richtung. Die Kassiererin blieb unverletzt.

Gegen 22.20 Uhr betrat vermutlich der gleiche Täter eine Pizzeria an der Borther Straße, bedrohte einen Mitarbeiter ebenfalls mit einer schwarzen Schusswaffe und fordert die Herausgabe von Bargeld.
Der Mitarbeiter bedrohte ihn daraufhin mit einem Messer, woraufhin der Täter Reißaus nahm.

Aufgrund der gleichen Beschreibung des Täters (etwa 30 Jahre alt, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunklen Hose und einer auffälligen schwarzen Jacke mit Fellkragen) ist davon auszugehen, dass es sich um den gleichen Täter handelt.

Der Täter könnte darüber hinaus für zwei weitere Überfälle verantwortlich sein: auf einen Supermarkt in Hünxe (vergangener Samstag) und eine Pizzeria in Voerde (Mittwoch, 24. März).

Bilder des Täters finden Sie im Fahndungsportal: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/huenxe-rheinberg-voerde-schwerer-raub.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 110 oder die örtlichen Polizeidienststellen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal