Neukirchen-Vluyn (ots) – Ein lauter Knall rief in den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstags einen Zeugen auf den Plan:

Aufgeschreckt von dem Geräusch, das aus Richtung der Hochstraße in Neukirchen kam, rannte der Mann auf die Straße, um nachzusehen.

Hierbei kamen ihm gegen 01.05 Uhr zwei Unbekannte entgegen, die aus Richtung Hochstraße kamen und auf den Zeugen an der Lindenstraße trafen.
Dieser sprach beide an, woraufhin das Duo die Flucht ergriff und in Richtung Neukirchner Ring davon rannte.

Der Anwohner rief die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete, die jedoch bislang erfolglos verlief.

Bei der Tatortaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Scheibe der Postfiliale mit einem Gullydeckel eingeworfen war. Der Gullydeckel stammte von der Bruchstraße.
In der Postfiliale ist ebenfalls ein Mobilfunkanbieter vertreten. Ein Schrank im Inneren der Räume war geöffnet und augenscheinlich durchwühlt worden. Ob die Täter tatsächlich Beute machten, steht derzeit nicht fest.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet um Zeugenhinweise.

Die beiden Unbekannten, die auf den Anwohner trafen, werden wie folgt beschrieben:

Beide unter dreißig Jahre alt, schlanke, eher dünne Figuren, einer trug einen schwarzen Kapuzenpullover, der andere Mann einen grauen. Beide hatten Tücher vor dem Gesicht. Einer von ihnen trug eine große Tasche, die wie eine Reisetasche aussah.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neukirchen-Vluyn, Tel.: 02845 / 3092-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal