Moers (ots) – Zu einer Schlägerei zwischen mindestens sechs Personen kam es am Samstag um kurz nach 04.00 Uhr.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem die Streithähne an der Kreuzung Homberger Straße / Klever Straße aufeinander losgegangen waren.
Einer der Männer soll einen anderen Beteiligten hierbei auch mit einer Glasflasche am Kopf verletzt haben.

Der Polizei gelang es, mit mehreren Kräften die Beteiligten zu trennen.

Warum diese in Streit geraten waren, beziehungsweise was der Auslöser für die Schlägerei war, steht zurzeit noch nicht fest.

Alle Beteiligten hatten große Verständigungsschwierigkeiten.

Zudem stand die Identität der Männer, die nach bisherigen Erkenntnissen im Alter von 21 bis 30 Jahren sind, nicht fest.
Die Männer kommen aus Rheinberg, Kamp-Lintfort und Moers und sind gebürtige Iraker, Allgerier und Mazedonier.

Drei Tatverdächtige brachten Rettungswagen in Krankenhäuser. Nach ambulanter Behandlung nahmen Polizeibeamte die Männer in Gewahrsam, da sich ihre Gemüter immer noch nicht beruhigen konnten.

Da der Verdcht auf Drogen, beziehungsweise Alkoholkonsum bestand, entnahm ein Arzt dem 28-jährigen Rheinberger, dem 30-jährigen Kamp-Lintforter und dem 24-jährigen Duisburger eine Blutprobe.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlung zur Sachverhaltsklärung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal