Moers (ots) – Gestern Abend gegen 19.45 Uhr kam es in einem Haushaltswarengeschäft in der Moerser Innenstadt zu einem Diebstahl. Der zunächst unbekannte Tatverdächtige widerstzte sich hiernach drei Verkäuferinnen, verletzte sie dabei leicht und flüchtete anschließend.

Die Verkäuferinnen im Alter von 40, 47 und 53 Jahren riefen die Polizei zum Geschäft an der Homberger Straße und schilderten ihre Beobachtungen.

Der Unbekannte steckte mehrere Sachen in einen Rucksack. Nachdem eine der Angestellten ihn ansprach, beschimpfte er sie und verhielt sich aggressiv. Als die Kassiererein ihn beim Verlassen des Geschäfts ebenfalls ansprach, kratzte er sie am Arm. Eine weitere Verkäuferin, die sich ihm in den Weg stellte, schubste er weg und flüchtete zu Fuß in Richtung Königlicher Hof.

Anhand der Personenbeschreibung der Frauen konnten weitere Polizistinnen und Polizisten im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, den Mann wenig später auf einem Parkplatz eines Discounters an der Homberger Straße vorläufig festnehmen.

Es handelt sich hierbei um einen 24 Jahre alten Rheinberger. Der gebürtige Marokaner widersetzte sich zunächst den Beamten und reagierte aggressiv, woraufhin die Polizisten ihn fesselten.

Bei der Durchsuchung des Rucksackes, den er mitführte, fanden die Beamten Diebesgut, unter anderem auch Gegenstände aus dem Haushaltswarengeschäft.

Darüber hinaus stellten sie auch eine schwarze Umhängetasche der Marke „Michael Kors“ sicher.

Die Kriminalpolizei prüft jetzt, ob der 24-Jährige für weitere Diebstähle in Betracht kommt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal