Friedberg (ots) – +++

Termine zur Fahrradcodierung bei der Polizei in Büdingen

Die Polizei in Büdingen vergibt Termine zur Fahrradcodierung. Die nächsten beiden Veranstaltungen finden statt am Donnerstag, 09.09.2021 sowie am Dienstag, 21.09.2021, jeweils zwischen 9 Uhr und 15 Uhr bei der Polizei in Büdingen, An der Saline 40. Um sich einen der begehrten Plätze zu sichern, vereinbaren Sie bitte montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 13 Uhr einen Termin unter Tel. 06042/9648-118.

Warum Codieren?

Speziell ausgebildete Schutzleute versehen Ihren Fahrradrahmen mittels eines hochmodernen Nadelprinters mit einer gut sichtbaren, individuellen Kennzeichnung. Diese kann potentielle Fahrraddiebe von vorneherein abschrecken. Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, ermöglicht der Code der Polizei die schnelle Zuordnung. So können sichergestellte Bikes zeitnah wieder an deren rechtmäßige Eigentümer ausgehändigt werden.

Bitte beachten:

Die jeweils gültigen Hygienebestimmungen sind in jedem Falle einzuhalten! Die Codierung ist für Sie kostenlos! Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit. Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist derzeit nicht möglich.

Tipps der Polizei:

   -Bewahren Sie den Eigentumsnachweis des Rades gut auf! 
   -Sollten Sie gedenken, ein gebrachtes Fahrrad zu erwerben, lassen 
Sie sich diesen vom Verkäufer ebenso übergeben! 
   -Notieren Sie sich die Fahrradrahmennummer! 
   -Tragen Sie alle wichtigen Daten zu Ihrem Rad in einen Fahrradpass
oder in eine entsprechende App ein! 
   -Fertigen Sie ein Foto ihres Zweirads! 
   -Schließen Sie das Fahrrad stets am Rahmen mit einem sicheren 
Schloss an einem feststehenden Gegenstand an. Geeignet sind u.a. 
Stahlketten, Panzerkabelschlösser sowie Bügelschlösser. Gleiches gilt
ebenso für das Abstellen in Fahrradkellern usw. Bedenken Sie auch die
Sicherung der Reifen. 
   -Wertvolles Zubehör sollte nicht am Rad belassen werden. Nehmen 
Sie beispielsweise hochwertige Fahrradcomputer mit. 
   -Lassen Sie ihr Rad codieren! 
   -Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, informieren Sie 
umgehend die Polizei und erstatten Anzeige. Zur Anzeigenerstattung 
bringen Sie alle Ihnen vorliegenden Fahrraddaten und Belege mit zur 
Dienststelle! 

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal